Genf 2012: Premiere des Dacia Lodgy

Dacia zeigt in Genf erstmals seinen Familienvan "Lodgy", der ab Juni 2012 ab 9.990 Euro erhältlich ist.

Mit dem Lodgy erweitert Dacia seine Modellpalette um einen familienfreundlichen Kompaktvan. Der 450 cm lange Lodgy ist wahlweise als Fünf- oder Siebensitzer erhältlich und verfügt über ein maximales Ladevolumen von 2.617 Liter.

In siebensitziger Ausführung stehen immer noch 207 Liter Stauraum zur Verfügung, als fünfsitzige Version stehen 827 Liter Ladekapazität bereit. Praktische Ablagen im Innenraum runden den praktischen Nutzwert weiter ab.

Zum Marktstart wird der Lodgy mit jeweils zwei Benzin- und Dieselmotorisierungen erhältlich sein. Die Benzinpalette umfasst neben dem bewährten 1,6 MPI auch den neuen Turbomotor TCe 115 mit Direkteinspritzung. Das hochmoderne Downsizing-Triebwerk mit 1,2 Liter Hubraum leistet soviel wie ein 1,6 Liter Motor, benötigt aber deutlich weniger Kraftstoff bei ebenfalls geringeren CO2-Emissionen.

Als Dieselvarianten stehen die beiden Motorisierungen dCi 90 und dCi 110 mit 1,5 Liter Common-Rail-Triebwerk zur Wahl, die ebenfalls sehr sparsam mit dem Kraftstoff umgehen.

Das Design des Lodgy gibt zudem schon einen Ausblick auf die zukünftige Designsprache der rumänischen Marke. Der Van wirkt sehr gefällig und hat auch im Innenraum ein ansprechendes Interieurdesign erhalten.

Für den Dacia Lodgy gibt es auch erstmals das neue Multimedia-System "MEDIA NAV", welches zum Preis von nur 450 Euro ein 7" Touchscreen-Display für die Audio- und Bluetooth-Freisprecheinrichtungs-Steuerung beinhaltet, sowie die Anzeige und Steuerung für das Navigationssystem.

Als weitere Option ist erstmals bei Dacia der Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer verfügbar. Außerdem können die Kunden für den Familienvan eine Einparkhilfe hinten bestellen.

Erhältlich ist das kompakte Raumwunder ab Juni 2012. Die Preise starten bei 9.990 Euro, womit der Lodgy der günstigste Van am Markt ist.

Kommentare

Markenwelt