Dacia Modelle und News auf der Vienna Autoshow 2017

Rundum aufgefrischt und optimiert präsentiert sich die Dacia-Modellpalette auf der Vienna Autoshow 2017.

Mit frischem Design, modernen Features und einem neuen Einstiegsmotor starten der Dacia Sandero, Sandero Stepway und Logan MCV ins neue Jahr. Neue Scheinwerfer, Rücklichter und Stoßstangen an Front und Heck sorgen für eine frische Optik und einen souveränen Auftritt. LED-Tagfahrlichter gehören nun ebenso zum guten Ton wie Heckleuchten mit Waben-Struktur und ein Kühlergrill im Duster-Stil.

Ebenfalls Duster-ähnlich sind die Änderungen am Bestseller Sandero Stepway. Die in Schwarz gehaltenen Stoßfänger harmonieren gut mit den rechteckigen Stilelementen im neuen Kühlergrill, die durch eine feine Chromumrandung hervorgehoben werden. So wirkt die Front noch dynamischer. Die höhere Bodenfreiheit, die in satiniertem Chrom ausgeführten Schutzschilder vorne und hinten, sowie die Dachreling, verstärken den Outdoor-Charakter.

Eine vollständige Neuentwicklung ist der ab sofort erhältliche Einstiegsmotor SCe 75 für Dacia Sandero und Logan MCV. Der Dreizylinder-Benziner mit 1,0-Liter Hubraum und 75 PS wurde erstmals speziell für ein Dacia-Modell entwickelt. Im Vergleich zum bisher verbauten 1,2 Liter Benzinmotor können rund 10 Prozent an Verbrauch und CO2-Emissionen eingespart werden. Die Einstiegspreise bleiben mit 7.590 Euro (Sandero) beziehungsweise 8.290 Euro (Logan MCV) gleich.

Der Dacia Duster ist ab März 2017 mit dem Doppelkupplungsgetriebe EDC (Efficient Dual Clutch) bestellbar. Das EDC-Getriebe ist ein vollautomatisiertes 6-Gang-Schaltgetriebe, das mit zwei Kupplungen arbeitet. Ein elektronisches Steuergerät berechnet aufgrund der Fahrsituation die jeweils ideale Gangstufe und steuert die über elektrische Steller betätigten Kupplungen an. Beim Schaltvorgang löst die eine Kupplung die Verbindung zum aktuell eingelegten Gang, während die zweite Kupplung den Kraftverlauf zur nächsten Gangstufe schliesst, sodass die Übergänge sanft, nahtlos und ohne Energieverlust erfolgen. Dadurch bietet das Doppelkupplungsgetriebe - beim Duster in Verbindung mit dem effizienten Dieselmotor dCi 110 - den Komfort und die Annehmlichkeiten einer Automatik, bleibt bei Verbrauchs- und CO2-Werten aber auf dem Niveau der handgeschaltenen Version. Die Berganfahrhilfe zählt in Verbindung mit dem EDC-Getriebe zur Serienausstattung. Ab 18.390 Euro ist der Dacia Duster dCi 110 EDC in der Top-Version Blackshadow erhältlich.

Kommentare