Daihatsu Sirion - Modell 2005

Neuigkeiten bei den einzelnen Modellen

Der neue Daihatsu Sirion positioniert sich mit seinem eigenständigen Design, einem sehr guten Raumangebot auf geringer Verkehrsfläche, hoher Qualität sowie günstigem Kosten-Nutzen-Verhältnis im beliebten Markt des B-Segmentes. Zu Preisen ab 10.990,- Euro steht er seit Ende Januar 2005 bei den österreichischen Daihatsu-Händlern. Mit dem Sirion will das japanische Unternehmen seine Verkaufszahlen auf dem heimischen Markt signifikant steigern.

Die Form des Daihatsu Sirion, der eine komplette Neukonstruktion darstellt, ist geprägt von seinem dynamisch-funktionellen Design. Der relativ lange Radstand von 2,43 Meter im Vergleich zur Gesamtlänge von 3,60 Meter und die kurzen Überhänge sind verantwortlich für ein sehr gutes Raumangebot bei geringer Verkehrsfläche. Dabei bietet der Fünftürer Platz für bis zu fünf Personen und ein Laderaumvolumen von 225 Litern (VDA-Norm).  Für den Sirion 1.0 kommt ein komplett neu entwickelter Leichtmetall-Dreizylinder-Motor mit 998 cm³ Hubraum und einer Leistung von 51 kW (70 PS) zum Einsatz, der mit einem Verbrauch von 5,0 Liter/100 km Normalbenzin im kombinierten Betrieb zu den sparsamsten Aggregaten zählt. In 13,9 Sekunden beschleunigt der Sirion 1.0 von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h.

Im Innenraum zählt der Sirion mit einer Länge von 1.830 Millimeter, einer Breite von 1.400 Millimeter und einer Höhe von 1.275 Millimeter zu den geräumigsten Vertretern in seinem Segment. Das Gepäckraumvolumen beträgt im Normalfall 225 Liter und kann bis max. 630 Liter erweitert werden. Die Rückbank kann im Verhältnis 60:40 geteilt oder gesamt umgeklappt werden. Serienmäßg ist der Daihatsu Siron mit einer Audioanlage mit CD-Player ausgestattet. Eine Klimaanlage ist ab der Ausstattung Top inklusive.

In punkto Sicherheit sind im Sirion serienmäßig Fahrer- und Beifahrer-Airbags sowie Seiten-Airbags installiert, als Option sind seitliche Fenster-Airbags für alle Versionen erhältlich. Ein elektronisches Antiblockier-System (ABS) der jüngsten Generation mit integriertem elektronischen Bremskraftverteiler EBD trägt zum stabilen Fahrverhalten des Sirion bei. Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer sowie optische und akustische Hinweise bei nicht angelegten Gurten auf den Vordersitzen komplettieren das Sicherheitspaket. Ebenfalls zur Serienausstattung gehören ISO-FIX-Befestigungen für zwei Kindersitze auf der Rückbank.

Noch mehr Temperament offeriert der Sirion 1.3 mit seinem schon im Vorgängermodell bewährten 1,3 Liter-Vierzylinder-Triebwerk mit 64 kW (87 PS), das für den Einsatz im neuen Modell grundlegend modifiziert wurde. In der Version mit manuellem Fünfganggetriebe liegt der durchschnittliche Normverbrauch bei nur 5,8 Liter/100 km. Mit dem optionalen Vierstufen-Automatikgetriebe konsumiert der Sirion 1.3 Top Automatik 6,4 Liter/100 km Normalbenzin, beschleunigt in 13,0 Sekunden von null bis 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h. Mit dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe beschleunigt der Sirion 1.3 Top in 11,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h. Alle Versionen erfüllen die Abgasnorm Euro IV.

Für alle Sirion-Versionen gewährt Daihatsu eine Garantie über drei Jahre oder 100.000 Kilometer und sechs Jahre gegen Durchrostung.

Kommentare

Weitere Daihatsu Meldungen

Markenwelt