Datsun startet jetzt auch in Russland

Datsun startet in wenigen Wochen auch am russischen Markt mit einer kompakten Limousine, dem on-DO.

Als Billigmarke von Nissan wurde Datsun wieder zum Leben erweckt und soll vor allem in Asien und Osteuropa für neue Kunden sorgen. Datsun ist dabei etwas über Dacia positioniert, soll aber dennoch mit niedrigen Preisen überzeugen.

Das erste Modell, der Datsun on-DO, wird in wenigen Wochen in Russland starten und soll als robuste Limousine zum günstigen Preis den Geschmack der Russen gut treffen.

Die 433,7 cm lange Limousine verfügt über ein sehr bummeliges Heck, welches zwar sicher keinen Designpreis gewinnen wird, dafür aber 530 Liter Gepäck schluckt, was in Märkten wie Russland ein wichtiges Kaufargument ist.

Angetrieben wird der Datsun on-DO von einem 1,6 Liter-Benzinmotor, der über eine Leistung von 87 PS verfügt. Der Preis soll zum Marktstart unter 400.000 Rubel liegen, dies entspricht in etwa rund 8.200 Euro.

Ein Start von Datsun in Westeuropa ist derzeit nicht geplant. Aber auch Dacia war ursprünglich nicht für Westeuropa gedacht und ist dann doch gekommen - es heißt also abwarten, ob es Datsun auch bei uns wieder einmal geben wird.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt