Premiere für den Datsun mi-DO in Moskau

Als zweites Modell von Datsun wird auf der Autoshow in Moskau der neue mi-DO präsentiert.

Mit dem on-DO wurde die Marke Datsun vor rund einem Jahr zu neuem Leben erweckt, als zweites Modell präsentiert Datsun jetzt auf der Autoshow in Moskau den mi-DO.

Der mi-DO ist im Prinzip die Schrägheckversion des on-Do und von vorne mit seinem Bruder identisch. Das Heck ist sehr eigenständig gestaltet, wobei man merkt, dass es sich hier um ein Billigauto handelt.

Mit einer Länge von 395 cm ist der mi-DO aber kompakter als der 433,7 cm lange on-DO. Im Innenraum sind beide Modelle einander wieder sehr ähnlich, die Armaturenlandschaft erinnert dabei stark an die Dacia-Modelle.

Angetrieben wird der mi-Do von einem 1,6 Liter-Benzinmotor mit einer Leistung von 87 PS, die Schaltung erfolgt serienmäßig über ein manuelles 5-Gang-Getriebe. Auf Wunsch ist aber auch eine 4-Gang-Automatik erhältlich.

Der Marktstart für den Datsun mi-DO ist für Anfang 2015 geplant, nach Westeuropa wird der Datsun aber nicht kommen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt