Dodge Caliber SRT4 : Premiere auf Chicago Auto Show

Sportlich bei Leistung und Design

Die Abteilung "Street and Racing Technology" (SRT4) der Chrysler Group wartet bei der heute eröffneten Chicago Auto Show mit einer aufgerüsteten Variante des SUV Dodge Caliber auf. Dessen aktuelle Version Caliber SRT4 leistet 223 kW (300 PS), also 63 kW oder 85 PS mehr als der Vorgänger in der SRT-Reihe. Ein Preis für den neuen 4,40 Meter langen "Renner" steht noch nicht fest. Aber mit aggressiver Preisgestaltung darf gerechnet werden.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h soll der Fünftürer nur rund sechs Sekunden benötigen. Über die Höchstgeschwindigkeit schweigen sich die Quellen noch aus. Dafür wird berichtet, dass das maximale Drehmoment von 352 Newtonmeter bereits bei 2000 Umdrehungen pro Minute erreicht wird, die größte Leistung bei 6000 Umdrehungen pro Minute.

Eine neue Frontschürze, eine Hutze auf der Motorhaube, Seitenschweller und ein großer Spoiler über dem Heckfenster unterstreichen den sportlichen Anspruch des SRT4. Innen zeigt sich dieser Caliber ebenfalls sportlich bis hin zur Alu-Pedalerie und Alu-Elementen in Armaturentafel und Schaltkulisse. Die Sicherheitsausstattung ist - gemessen an den Fahrzeugen anderer amerikanischer Hersteller - erstaunlich komplett und enstpricht gehobenem europäischem Standard.

auto-reporter

Weitere Dodge Meldungen

Markenwelt