Dodge Challenger: Muscle Car im neuen Design

Für das neue Modelljahr hat Dodge seinem Retro-Muscle-Car, dem Challenger, ein Facelift spendiert und ihn auch technisch verfeinert.

Der Dodge Challenger hat nicht nur den Namen seines berühmten Ahnen aus der Muscle-Car-Ära bekommen, er ist auch ganz im Retro-Stil gestaltet worden und sieht dem Ur-Challenger sehr ähnlich.

Für das neue Modelljahr hat Dodge dem Challenger jetzt ein Facelift spendiert, welches sich vor allem auf neue Leuchteinheiten und die leicht geänderte Front- und Heckschürze konzentriert.

Zu erkennen ist der neue Jahrgang vor allem an den LED-Tagfahrlichtern, welche die Scheinwerfer umranden, sowie neuen, noch größeren LED-Rückleuchten.

Aber auch der Innenraum des Challenger wurde erneuert und präsentiert sich jetzt hochwertiger und moderner. Ein neues 8,4"-Touchscreen ist nun in der Mittelkonsole beheimatet, und auch zwischen Tacho und Drehzahlmesser findet sich nun ein großes TFT-Display für wichtige Informationen.

Aufgerüstet hat Dodge den Challenger auch im Bereich der Assistenzsysteme, im 2015er-Jahrgang wird es erstmals einen adaptiven Tempomat, eine Kollisionswarnung, den Rear-Cross-Traffic-Alert und einen Toter-Winkel-Warner geben.

Für mehr Komfort sorgen neue Sitze, die auf Wunsch klimatisiert und mit Alcantara oder Leder bezogen sind, ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem sowie ein modernes Infotainmentsystem.

Bei der Motorisierung können die Kunden jetzt zwischen dem bewährten 3,6 Liter Pentastar V6 mit 305 PS Leistung sowie dem überarbeiteten 5,7 Liter HEMI V8 und dem 6,4 Liter HEMI V8 wählen.

Der 5,7 Liter hat eine Leistung von 375 PS, beim 6,4 Liter sind es sogar 485 PS, die mobilisiert werden. Die Kunden können dabei erstmals auch eine neue 8-Gang-Automatik ordern, serienmäßig verfügen beide HEMI-Motoren über ein manuelles 6-Gang-Getriebe.

Mit der neuen 8-Gang-Automatik sprintet der 6,4 Liter HEMI V8 in rund 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 307 km/h schnell. In Nordamerika wird der überarbeitete Dodge Challenger im Spätsommer 2014 erhältlich sein.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt