Der neue Dodge Charger SRT8

Dodge erweitert nun auch die Charger-Modellreihe um eine sportliche SRT8-Version mit dem 6,4 Liter Hemi V8.

Die beliebte Limousine im Retro-Design wurde für das Modelljahr 2011 grundlegend überarbeitet und noch schärfer gemacht. Doch das Glanzlicht der Modellreihe startet jetzt im Herbst 2011. Mit dem Charger SRT8 bringt Dodge nämlich ein weiteres Highlight in sein Modellprogramm.

Das bisherige Charger-Topmodell, der R/T mit 5,7 Liter Hemi V8 und 370 PS wird jetzt vom SRT8 mit 6,4 Liter Hemi V8 und 470 PS (351 kW) Leistung abgelöst. Der schärfste Charger soll in weniger als 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinten und bis zu 295 km/h schnell sein. Das maximale Drehmoment liegt bei 637 Nm und steht bei 4.300 U/Min zur Verfügung.

Während der R/T sowohl mit Heck- als auch mit Allradantrieb erhältlich ist, wird der SRT8 ausschließlich mit Heckantrieb und in Kombination mit einer 5-Gang-Automatik ausgeliefert. Der Charger SRT8 verfügt auch über den "Fuel Saver Mode", der durch eine Zylinderabschaltung Benzin spart und erst bei Bedarf die volle Motorleistung zur Verfügung stellt.

Der Dodge Charger soll aber nicht nur bei den Fahrleistungen top sein, sondern auch bei der Verzögerung und beim Handling punkten können. Dank der Brembo-Bremsanlage soll der Charger SRT8 aus Tempo 60 Meilen nach 36,5 Metern zum Stillstand kommen.

Für eine perfekte Straßenlage sorgt dann das adaptive Dämpfersystem, welches verschiedene Einstellungen ermöglicht. Vor allem die Einstellung "Sport" soll ein sportwagenähnliches Handling ermöglichen, hier werden Federung, Schaltung und Lenkung ganz auf Sportlichkeit getrimmt.

Optisch setzt sich der Charger SRT8 durch eine neue, noch bulligere Frontschürze, verbreiterte Kotflügel und einen noch größeren Heckspoiler von den anderen Charger-Modellen ab. Auch der Innenraum präsentiert sich betont sportlich, die feinen Ledersitze sind mit einem "SRT8"-Logo und das Armaturenbrett mit viel Chrom- und Carbon-Zierteilen versehen.

Verspielte Naturen werden sich am neuen "EVIC" (Electonic Vehicle Information Center") erfreuen, über das der Fahrer verschiedene Parameter der Fahrt, wie etwa 60-0 Brems-Distanz, die G-Kräfte oder eine Stoppuhr für die Beschleunigung via Touchscreen abrufen kann.

Das neue 8,4" Touchscreen-Display zeigt aber natürlich auch die Musiksender, Klimasteuerung und die Karten für das Navigationssystem an. Serienmäßig gibt es im Charger SRT8 auch ein 900 Watt Harman Kardon Soundsystem mit 19 Lautsprechern. Ob man aber tatsächlich den tollen V8 Sound mit Musik übertönen möchte, bleibt dahin gestellt.

Preise für den schnellsten Charger sind noch nicht bekannt, die ersten Exemplare sollen im Herbst 2011 verfügbar sein - wie gehabt natürlich nur in den USA. Wer in Europa einen Charger fahren möchte, muss auf freie Importeure setzen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt