Dodge Charger bekommt Facelift

Der Dodge Charger bekommt für das Modelljahr 2015 eine neue Optik und wird technisch aufgewertet.

Mit dem Charger hat Dodge eine sportliche Familienlimousine im Programm, deren Name in die Muscle-Car-Ära zurückreicht. Die neueste Version des Charger wurde jetzt noch dynamischer gestaltet und präsentiert sich auch technisch aufgewertet.

Zu erkennen ist der neue Charger vor allem an einer neuen Lichtsignatur an Front und Heck, die mit einem markanten LED-Design aufwarten kann.

Obwohl die Front jetzt etwas glatt gebügelt wurde, wirkt der neue Charger sogar noch sportlicher als bisher. Leicht adaptiert wurde auch der Innenraum, der jetzt mit neuen Materialien, Bezugsstoffen und Farbkombinationen aufwarten kann.

Zudem finden sich ein neues Audio/Navigationssystem mit 5"- bis 8,4"-Touchscreen, ein neues Lederlenkrad und eine neue Tachoeinheit mit 7"-TFT-Anzeige an Bord.

Bei der Motorisierung können die Kunden zwischen dem bewährten 3,6 Liter Pentastar mit 292 PS oder dem 5,7 Liter HEMI V8 mit 370 PS wählen, beide Modelle verfügen jetzt serienmäßig über eine 8-Gang-Automatik. Serienmäßig verfügt der Charger über Heckantrieb, gegen Aufpreis ist er aber auch mit Allradantrieb erhältlich.

Aufgerüstet hat Dodge auch bei den Assistenzsystemen, der neue Charger ist mit einem adaptiven Tempomat, einer Kollisionswarnung, einem Spurhalteassistenten, einem Toter-Winkel-Warner, einem adaptiven Bremsassistenten, einer automatischen Einparkhilfe und einem Notrufsystem erhältlich.

Leider wird auch der überarbeitete Charger nicht über offizielle Wege nach Europa kommen. In Nordamerika startet er noch im Sommer 2014.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt