Dodge Dart GT - Premiere in Detroit

Auf der Auto Show in Detroit feiert mit dem Dart GT eine weitere Version des kompakten Dodge seine Premiere.

Der Dodge Dart ist als kompakte Stufenhecklimousine auf Basis des Alfa Romeo Giulietta seit knapp über einem Jahr in Nordamerika erhältlich.

Auf der Auto Show in Detroit feiert nun der Dart GT seine Premiere. Angetrieben wird der Dart GT von einem 2,4 Liter Tigershark MultiAir2 4-Zylinder Motor mit einer Leistung von 184 PS.

Zu erkennen ist der Dart GT an seinen 18" Alufelgen, den großen Auspuffendrohren an beiden Seiten des Hecks, schwarzen Akzenten im Frontbereich, LED Rückleuchten und einem tiefer gelegten Fahrwerk.

Im Innenraum verwöhnt der kompakte Amerikaner mit italienischen Wurzeln mit Nappa-Lederausstattung, einem 8,4" Touch-Screen inkl. Rückfahrkamera, einer 2-Zonen-Klimaautomatik, Lenkradheizung, Sitzheizung vorne und noch vielem mehr.

Als Option kann man statt dem manuellen 6-Gang-Getriebe auch eine 6-Gang Automatik wählen, zudem stehen in der Aufpreisliste noch Extras wie ein Navigationssystem, ein elektrisches Schiebedach oder ein Alpine Premium Sound System mit 10 Lautsprechern.

Trotz kompletter Ausstattung bleibt der Dart GT recht günstig und ist noch im ersten Quartal 2013 ab 20.995 US$ in Nordamerika erhältlich.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt