Dodge Highlights auf der Los Angeles Auto Show

Auf der LA Auto Show ist Dodge mit zwei gelben Hinguckern vertreten, nämlich dem Charger SRT8 Super Bee und dem Challenger SRT8 392 Yellow Jacket.

Die Auto Show an der Westküste der USA steht bei Dodge ganz im Zeichen von zwei High-Performance-Fahrzeugen, dem Charger SRT8 Super Bee und dem Challenger SRT8 Yellow Jacket.

Bei Dodge haben die "Super Bee"-Modelle schon eine lange Tradition, die bis ins Jahr 1968 zurück reicht, wo der Coronet als Super Bee für Furore sorgte. Dodge hat nun versucht, die Gene der ersten Super Bee-Modelle in ein aktuelles Modell zu bringen.

So ist der Charger SRT8 Super Bee entstanden, der mit seiner knallgelben Lackierung mit den schwarzen Zierelementen auch optisch an die ersten Super Bee-Modelle erinnert. Der Innenraum ist dann von der Farbe Schwarz dominiert und gelbe Zierelemente, wie etwa Streifen auf den sportlichen Ledersitzen, sorgen für Abwechselung.

Unter der schnittigen Haube verbirgt sich der bewährte 6,4 Liter Hemi V-8 mit einer Leistung von 470 PS (351 kW), der auch im normalen Charger SRT8 zu finden ist. Dodge hat jedoch durch einige Modifikationen an Fahrwerk und Lenkung den Charger SRT8 Super Bee noch eine Spur sportlicher gemacht.

Ebenfalls noch einen Tick sportlicher wurde das Dodge Coupé, der Challenger. Als Challenger SRT8 392 Yellow Jacket präsentiert sich das sportliche Coupé ebenfalls in knalligem Gelb und mit einigen Adaptionen im Bereich der Fahrwerks- und Motorsteuerungskomponenten.

Die Farbkombination Schwarz/Gelb findet sich dann ebenfalls im Innenraum des Challengers, der als Yellow Jacket-Sondermodell ebenfalls auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Unter der langen Haube des Challenger SRT8 392 Yellow Jacket schlummert ebenfalls der gleiche Motor wie im Charger.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt