Neue Topversion: Dodge Viper ACR

Mit der Viper ACR bringt Dodge eine neue Topversion der Viper auf den Markt, die sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke eine gute Figur macht.

Das "ACR" bei der neuen Viper steht für "American Club Racer" und soll zeigen, dass das neue Topmodell auf der Rennstrecke ebenso einsetzbar ist, wie auf der Straße. Zu erkennen ist die Viper ACR an einem neuen Aero Package, welches eine neue Frontschürze, eine neue Heckschürze und einen überdimensional großen Heckspoiler beinhaltet.

Dieser soll bei Höchstgeschwindigkeit für einen perfekten Druck auf die Hinterachse und somit ein stabiles Fahrverhalten sorgen. Die Viper ACR hat auch ein eigenes Fahrwerk- und Federungssetup mit 10-fach verstellbarer Einstellung bekommen, damit man für jede Rennstrecke oder auch die normale Straße das passende Setup hat.

Angetrieben wird der schnelle Sportwagen von einem 8,4 Liter-10-Zylinder mit einer Leistung von 645 PS. Spezielle Rennreifen von Kumho sollen zudem für noch bessere Fahrleistungen sorgen.

Im Innenraum hat man jede Menge Alcantara verpackt und ihn für einen noch sportlicheren Touch mit roten Ziernähten versehen. Die Produktion der Viper ACR beginnt im dritten Quartal 2015.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt