Neuer 4-Sitzer: Ferrari GTC4Lusso

Am Genfer Autosalon wird der neue Ferrari GTC4Lusso seine Weltpremiere feiern.

Mit dem GTC4Lusso bringt Ferrari einen neuen 4-Sitzer auf den Markt, der optisch eine Weiterentwicklung des FF ist, technisch aber noch weiter verfeinert wurde. Das Design des als Shooting Brake ausgelegten Sportwagens mit vier Sitzen besticht mit einer sehr dynamischen Linienführung.

Ganz neu zeigt sich dabei der Innenraum, der auch überaus luxuriös gestaltet wurde. Er bietet den perfekten Mix aus Sportlichkeit und Luxus. Ins Auge sticht ein neuer 10,25" großer HD-Bildschirm in der Mittelkonsole, der über alle wichtigen Funktionen informiert. Damit der Beifahrer auch immer über die Geschwindigkeit, den Gang und die Motordrehzahl informiert ist, gibt es vor dem Beifahrer ein Display mit all diesen Informationen.

Angetrieben wird der neue Sportwagen für die ganze Familie von einem 6262 ccm großen V12-Benzinmotor, der eine Leistung von 690 PS erreicht. Damit wird der 492,2 cm lange Ferrari in 3,4 Sekunden aus dem Stand heraus auf Tempo 100 km/h beschleunigt und ist bis zu 335 km/h schnell. Um die ganze Kraft perfekt auf die Straße zu bringen, verfügt der Ferrari GTC4Lusso über einen Allradantrieb.

Für noch mehr Fahrspaß gibt es erstmals auch eine Allradlenkung. So sollen Kurven trotz der Länge von fast fünf Metern überaus agil durchfahren werden, und der GTC4Lusso kann damit genau so viel Fahrspaß bieten wie die kompakteren Modelle aus Maranello.

Der Fahrer kann natürlich auch verschiedene Fahrmodi wählen, bei denen alle Systeme auf die gewünschte Fahrweise hin adaptiert werden. Einen Preis für das neueste Modell aus dem Hause Ferrari hat man noch nicht verraten.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt