Sondermodell: Fiat 500 "Vintage '57"

Fiat hat am Genfer Autosalon mit dem 500 "Vintage '57" ein ganz spezielles Sondermodell präsentiert.

Das neue Sondermodell Fiat 500 "Vintage '57" weckt Erinnerungen an den Urvater aller Cinquecento aus dem Jahr 1957. Es interpretiert Stilelemente neu, mit denen der historische Fiat 500 zu einer Ikone der 1960er und '70er Jahre avancierte. Beispiele sind die Bicolore-Lackierung mit der Karosserie in Pastellblau sowie Dach, Spoiler und Abdeckkappen der Außenspiegel in Weiß. Auch die 16-Zoll-Leichtmetallräder sind im Vintage-Look ausgeführt.

Die Hommage an den historischen Fiat 500 wird im Innenraum fortgesetzt. So ist das Armaturenbrett weiß lackiert. Die Sitze sind mit tabakfarbenem Echtleder der Manufaktur Poltrona Frau bezogen. Halbmondförmige Einsätze in elfenbeinfarbenem Leder weisen die Schriftzüge "500" wiederum in Tabak auf. Historische Fiat Logos sowohl auf dem Lenkrad als auch außen an der Karosserie komplettieren den Retro-Look.

Das Sondermodell Fiat 500 "Vintage '57" ist serienmäßig unter anderem mit manueller Klimaanlage, Audioanlage mit MP3-fähigem CD-Spieler und Bluetooth-basierter Freisprechanlage Blue&Me, Motorschleppmoment-Regelung und Berg-Anfahrhilfe, sieben Airbags sowie einem Lederlenkrad ausgestattet. Ab Marktstart (in Österreich April 2015) stehen für den neuen Fiat 500 "Vintage '57" folgende Motoren zur Wahl: die Benziner 1.2 mit 51 kW/69 PS und TwinAir mit 63 kW/85 PS.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt