Premiere für den Fiat 500L am Genfer Autosalon

Fiat hat jetzt erste Bilder des 500L veröffentlicht, der am Genfer Autosalon 2012 seine Premiere feiern wird.

Mit dem 500L bietet Fiat ein weiteres Modell der 500er-Reihe an, das "L" steht für "Large" soll jene Kunden ansprechen, denen der normale 500 bislang zu klein war. Das Design ist dabei stark an den Fiat 500 angelehnt, jedoch trotzdem sehr eigenständig.

Der Fiat 500L bietet das Platzangebot eines MPV und das Fahrgefühl eines kleinen SUV in Verbindung mit den Abmessungen eines Fahrzeugs aus dem B-Segment. Mit einer Länge von 414 cm ist der Fiat 500L auch deutlich größer als der normale Fiat 500 und soll ein Nachfolger des damals sehr beliebten 600 Multipla sein.

 

Angetrieben wird der Fiat 500L, dessen Konkurrenten Opel Meriva, Hyundai ix20 und Co. sind, von zwei Benzinmotoren (TwinAir und 1,4 Liter) und einem Turbodiesel (1,3 MultiJet II).

Doch Interessenten sollten sich in Geduld üben, die Markteinführung wird erst Ende 2012 erfolgen. Der Preis wird dabei im Bereich der Konkurrenzmodelle zu finden sein.

Kommentare