Die ersten Fiat 500L sind in Nordamerika angekommen

Fiat erweitert sein Modellangebot in Nordamerika. Vor wenigen Tagen sind die ersten 3.000 Fiat 500L in USA und Kanada angekommen.

Im März 2013 ist die Produktion der für Nordamerika bestimmten Modelle des Fiat 500L im serbischen Werk Kragujevac gestartet, am 10 Mai haben dann die ersten 3.000 Exemplare des kompakten Van ihre Reise nach Amerika angetreten.

Der knuffige Fiat Van soll auch in Nordamerika die Herzen der Kunden erobern und vor allem als Alternative zu den großen Vans dienen. Trotz seiner kompakten Abmessungen bietet der Fiat 500L viel Platz für Passagiere und Gepäck und soll auch den Anforderungen der Nordamerikaner entsprechen.

Speziell für die Kunden in Nordamerika ist der 500L mit dem neuen 1,4 Liter MultiAir Turbo Benzinmotor mit 160 PS ausgerüstet. Neben dem manuellen 6-Gang-Getriebe steht auch eine 6-Gang-Automatik zur Verfügung, die am US-Markt sehr wichtig ist.

Spritzige Fahrleistungen und ein geringer Verbrauch sollen dabei bedeutende Argumente für die Verkäufer des kleinen Fiat sein, denn auch in Nordamerika suchen immer mehr Kunden ein sparsames, aber dennoch flottes Fahrzeug.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt