Der neue Fiat 500L

Fiat bietet mit dem 500L nun auch einen kleinen Van mit Stilelementen des Fiat 500 an. Zu den Händlern kommt der 500L im Herbst 2012.

Mit dem 500L erweitert Fiat die Produktpalette um einen kleinen Van, der ganz im Stil des Fiat 500 gehalten ist. Gedacht ist der praktische Fiat für junge Leute und Familien, die viel Platz benötigen, aber dennoch auf ein wendiges, kleines Auto Wert legen.

Bei einer Länge von 414 cm bietet der Fiat 500L bis zu fünf Personen Platz, durch seine Höhe von 166,5 cm soll dabei auch die Kopffreiheit auf allen Plätzen sehr gut sein. Durch die verschiebbare Rückbank ist auch die Beinfreiheit für die Fondpassagiere sehr variabel.

Der Kofferraum fasst bei ganz zurück geschobenen, hinteren Sitzen 343 Liter, bzw. bei nach vorne geschobenen Rücksitzen 400 Liter. Klappt man die Sitze der zweiten Reihe um, hat man bis zu 1.310 Liter Volumen zur Verfügung.

Die Gestaltung des Innenraums ist zudem sehr modern ausgefallen, das Armaturenbrett erinnert sehr an den neuen Panda. Auf Wunsch gibt es auch ein 1,5 m² großes Panoramadach, welches den Innenraum noch heller gestaltet. Das Panoramadach gibt es in zwei Ausführungen, entweder als fixer Skydome oder als elektrisches Schiebedach.

Mit 11 verschiedenen Außenfarben, drei verschiedenen Dachfarben und Leichtmetallfelgen und den vier Ausstattungsvarianten Pop, Pop Star, Easy und Lounge lässt sich der 500L zudem breit gefächert individualisieren.

Gerade die junge Zielgruppe wird sich auch von dem 5 Zoll-Touchscreen des Multimediasystems Uconnect, sowie der mit Beats Audio entwickelten Premium-HiFi-Anlage angesprochen fühlen.

Zum Start im Herbst 2012 gibt es den Fiat 500L in drei verschiedenen Motorisierungen. Die Kunden können zwischen dem 1,4 16V Fire mit 95 PS (70 kW), dem 1,3 16V MultiJetII Diesel mit 85 PS (62 kW) oder dem 0,9 TwinAir Turbo mit 105 PS (77 kW) wählen.

Der 1,3 Liter  Diesel wird dabei mit einem manuellen 5-Gang-Schaltgetriebe geliefert, die beiden anderen Motoren mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe. Sparsamster Motor des Trios ist der 1,3 Liter MultiJet, der sich im Schnitt mit 4,2 Liter pro 100 Kilometer begnügen soll, dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 110 g/km.

Produziert wird der Fiat 500L im serbischen Werk Kragujevac, welches erst im vergangenen April nach drei Jahren intensiver Erneuerung eingeweiht worden ist. Marktstart für den 500L ist im Herbst 2012.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt