Premiere in Paris: Fiat 500X

Mit dem 500X hat Fiat am Pariser Autosalon ein kompaktes Crossover-Modell präsentiert, das die 500er-Familie ergänzt.

Der Fiat 500X ist auf den ersten Blick der 500er-Familie zuzuordnen und besticht mit einem sehr knuffigen Design. Die Basis für das Crossover-Modell stammt dabei vom neuen Jeep Renegade.

Auf einer Länge von 425 cm präsentiert sich der 500X sehr eigenständig und erinnert in keinster Weise an den Jeep, die Technik unter dem hübschen Blechkleid stammt aber 1:1 vom Jeep.

So ist der neue Fiat 500X auch mit Front- oder Allradantrieb erhältlich, und auch die neue 9-Gang-Automatik ist für den geländegängigen Fiat verfügbar. Bei den Motoren kann man zwischen dem 1,6 E-torQ mit 110 PS, dem 1,6 MultiJet II mit 120 PS, dem 1,4 MultiAir II mit 140 PS oder 170 PS, dem 1,3 MultiJet mit 95 PS und dem 2,0 MultiJet II mit 140 PS wählen.

Für den neuen 500X bietet Fiat den Drive Mode Selector an. Damit werden Motor, Bremsen, Steuerung sowie Getriebe und Kraftübertragung an die Bedürfnisse von Verkehr, Fahrer und Straßenverhältnissen angepasst. Die Richtlinien sind dabei der Komfort, Verbrauch bzw. Schadstoffemissionen, Sportlichkeit und sicheres Vorankommen auch bei schlechtem Wetter.

Bei den Varianten des Fiat 500X für das Gelände wird der "All Wetter"-Modus durch die "Traction"-Funktion ersetzt. Diese beschleunigt im Fall der Allradversion die Kraftübertragung auf die Hinterachse. Bei dieser Version des 500X mit Frontantrieb ermöglicht die "Traction+"-Kontrolle ein verbessertes Fahrverhalten auf Terrain mit geringer Haftung. Dabei optimiert sie die Kosteneffizienz und senkt die Emissionen im Vergleich zu einem herkömmlichen Allradantrieb. Dies erweist sich bei leichtem Offroad-Gebrauch als äußerst effektiv.

Der Fiat 500X kann auch mit modernen Assistenzsystemen geordert werden, so sind zum Beispiel die City Brake Control und ein Spurassistent verfügbar. Auch die neuen Uconnect Infotainmentsysteme mit 5" und 6,5" sind für den 500X erhältlich.

Im Innenraum zeigt sich der 500X ebenfalls sehr freundlich und modern. Er bietet einen gelungenen Mix aus Stilelementen des Fiat 500 und neuen Elementen. Der 500X wird auch in einer "Urban"- und "Adventure"-Version erhältlich sein.

Einen genauen Starttermin und Preise hat Fiat noch nicht verraten. Zu den Händlern wird der 500X aber vermutlich im Frühjahr 2015 rollen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt