Fiat Citycar-Studie aus Brasilien

Das Centro Estilo Fiat in Brasilien hat dieser Tage ein als Konkurrenz zu smart & Konsorten gedachtes, urbanes kleines Concept Car entwickelt.

Der 2,50 Meter lange zweisitzige "Mio" ist mit einem Elektroantrieb ausgestattet, dessen Leistungsfähigkeit die des smart EV und des Renault Twizy übertreffen soll. Er wird erstmalig im Oktober auf dem Autosalon in Rio de Janeiro offiziell vorgestellt. Am intern "Concept Car FCCIII" genannten Projekt haben über ein eigenes Internet-Portal mehr als 10.000 Teilnehmer aus 140 Ländern mit ihren Ideen und Vorschlägen mitgearbeitet.

Fiat ist bereits seit 1976 in Brasilien tätig. In das Werk von Betim im Bundesstaat Minas Gerais, das eine Fertigungskapazität von 800.000 Fahrzeugen im Jahr aufweist, sind bisher umgerechnet 2,2 Mrd. Euro investiert worden.

mid/ju

Kommentare