Fiat croma(Bildquelle: obs/Fiat Automobil AG)

Fiat

Fiat Croma - Weltpremiere

Neuigkeiten bei den einzelnen Modellen

Der neue Fiat Croma wird auf dem Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere feiern. Mit der vom italienischen Stardesigner Giorgetto Giugiaro entworfenen Limousine kehrt Fiat in das Mittelklasse-Segment zurück. Mit einem breiten Motorenangebot, serienmäßigem Russpartikelfilter und wettbewerbsfähigen Verkaufspreisen möchte sich Fiat seinen Platz im zweitgrößten Fahrzeugsegment erkämpfen.

Der Fiat Croma verfügt mit einer Länge von 4,76 m, einer Breite von 1,77 m und einer Höhe von 1,60 m über ein großzügiges Raumangebot. Der Radstand beträgt 2,70 m. Der neue Croma wird in fünf Motorvarianten angeboten, darunter ein Benzin-Aggregat (2.2 16V mit 108 kW / 147 PS) und drei Multijet-Turbodiesel (1.9 mit 88 kW / 120 PS oder 110 kW / 150 PS sowie 2.4 mit 147 kW / 200 PS). Manuelle oder automatisierte Getriebe sowie drei Ausstattungsvarianten stehen zur Wahl.

Die Einführung bei den österreichischen Händlern ist für Juni geplant.

Kommentare