Der neue Fiat E-Ulysse

Mit dem E-Ulysse bringt Fiat jetzt sein zweites rein elektrisches Modell auf den Markt, die Basis des E-Ulysse ist dabei schon sehr bekannt.

Jetzt bietet auch Fiat mit dem E-Ulysse einen Van mit rein elektrischem Antrieb an. Die Basis stammt von den Konzernbrüdern Opel e-Zafira Life , Peugeot e-Traveller und Citroen e-Spacetourer .

Die Frontpartie hat man dabei etwas Richtung Fiat-Look getrimmt, das Heck und der Innenraum sind jedoch nur durch die geänderten Logos von den Konzernbrüdern zu unterscheiden.

Auch die technischen Eckdaten lesen sich sehr vertraut, der E-Ulysse wird in zwei Längen und mit zwei unterschiedlich großen Batterien erhältlich sein. Für kürzere Shuttle-Strecken gibt eine 50 kWh große Batterie.

Die 75 kWh große Batterie soll auch weitere Strecken erlauben, hier soll man bis zu 329 Kilometer Reichweite mit einer Batterieladung schaffen. Eine Ladung ist mit bis zu 100 kW möglich. Damit kann man an Schnellladestationen in nur 45 Minuten bis zu 80% der Batterien aufladen.

Der E-Motor verfügt über eine Leistung von 136 PS (100 kW), die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h begrenzt. Preise hat Fiat noch keine verraten, Bestellungen sollen aber noch im Frühling 2022 möglich sein.