Der neue Fiat Fiorino Qubo

Für fünf Personen mit jeder Menge Platz für alles was Spaß macht

Fiorino Qubo ist die Bezeichnung für ein völlig neues, außen kompaktes und innen geräumiges Fahrzeug von Fiat, das ab Sommer bei den österreichischen Fiat-Händlern verfügbar sein wird. Der selbstbewusste Name ist Programm und unterstützt die Eigenschaften des Modells - der Qubo ist geräumig, wendig, praktisch und vielseitig . Das Fahrzeug wurde auf Basis eines Produktions-Joint Ventures zwischen Fiat und der PSA Gruppe entwickelt und wird bei Tofas in Bursa (Türkei) produziert, wo derzeit auch der Fiat Doblò gefertigt wird. Der Fiorino Qubo wird heuer ausgehend von Österreich und Frankreich in der Mehrzahl der europäischen Länder eingeführt. Den Abschluss machen Großbritannien und Dänemark Anfang 2009.

Das Fahrzeug ist das Ergebnis eines einfachen jedoch revolutionären Konzepts - es erweitert das MPV Prinzip in dieser Klasse um den zusätzlichen Nutzen des großzügigen und variabel verfügbaren Raumangebots - das neue "free space" Konzept. Der Fiorino Qubo wurde sowohl als praktisches Familienfahrzeug als auch für die vielfältigen Bedürfnisse von Menschen mit aktivem Freizeitverhalten konzipiert . Diese Positionierung wird sowohl durch die innovativen Ausstattungsmerkmale als auch durch die umweltfreundlichen Motoren mit ihrem niedrigen Kraftstoffverbrauch und geringen CO2 Ausstoß unterstützt.

Der Fiat Fiorino Qubo ist eines der flexibelsten Fahrzeuge seiner Klasse mit dem Innenraum eines MPV und der Wendigkeit eines Kleinwagens. Dies wird durch seine kompakten Abmessungen möglich - der Qubo ist 3,96 m lang, 1,74 m hoch und 1,72 m breit und hat einen Wendekreis von unter 10 Metern. Mit seinem niedrigen Verbrauch (4,5l gesamt beim 75 PS 1.3 Multijet Diesel) und den niedrigen Betriebskosten (z.B. erstes Service erst bei 30.000 km) ist der Fiorino Qubo gerade im städtischen Raum der perfekte Begleiter für jeden Tag und jeden Anlass.

Das einzigartige und rational durchdachte Design des Fiorino Qubo passt schlüssig für seinen Einsatzzweck und wurde ganz besonders auf den urbanen Raum abgestimmt. Die seitlichen Schiebetüren ermöglichen den Zugang zum Fonds selbst in sehr engen Parkgaragen und Stellplätzen. Das selbstbewusste und starke Frontdesign ergänzt mit einer flüssigen Linienführung den Gesamteindruck des Fahrzeugs.

Bei einem Blick in den Innenraum offenbaren sich die wahren Stärken des Fiorino Qubo in diesem Produktsegment. Das clevere "free space" Konzept kombiniert sechs unterschiedliche Sitzkonfigurationen mit einem praktischen, geradlinigen Laderaumdesign. Das Laderaumvolumen kann flexibel von 330 Litern in der Standardkonfiguration bis hin zu maximal 2.500 Litern erweitert werden. Der einfache Zugang zum Laderaum wird durch die beiden seitlichen Schiebetüren sowie durch die großzügige Heckklappe ermöglicht. Weiters verfügt das Fahrzeug optional über einen versenkbaren Beifahrersitz, der noch mehr Variabilität bietet.

Für optimalen Fahrkomfort verlässt sich der Fiorino Qubo auf zwei bewährte Triebwerke - den lebendigen und sparsamen 1.3 Liter Multijet Diesel mit 75 PS sowie das verlässliche 1.4 Liter Benzin Triebwerk. Beide Antriebe sind mit manuellen 5-Gang Schaltgetrieben kombiniert und stehen für optimierte Leistung und niedrige Betriebskosten. Der kombinierte Verbrauch des 1.3 Liter Multijet liegt bei nur 4,5 Liter/100 km mit einem CO2 Wert von 119g/km , wodurch die maximal mögliche Reichweite bei bis zu 1.000 km pro Tankfüllung liegt.

Die serienmäßige Dynamic Ausstattung lässt keine Wünsche offen - neben der kompletten Sicherheitsausstattung und der serienmäßigen Klimaanlage sind alle Fahrzeuge mit dem Fiat Blue&Me Kommunikations- und Multimediasystem ausgestattet. Dieses bietet neben einer integrierten Freisprecheinrichtung auf Basis Bluetooth, einen CD- und MP3 Radio sowie einen USB Anschluss. Alle Funktionen sind mit Lenkradsteuerung und innovativer Sprachsteuerung ansteuerbar.

Der Verkaufsstart für den Fiat Fiorino Qubo ist am österreichischen Markt für Anfang Juli 2008 vorgesehen.

Kommentare

Weitere Fiat Meldungen

Die neuesten Meldungen