Fiat PUR-O2 Modelle jetzt auch in Österreich

Neue Linie von Fiat zeichnet sich durch besonders geringen CO2 Ausstoß aus.

Die neue PUR-O2 Linie von Fiat zeichnet sich durch besonders geringen CO2 Ausstoß und damit noch weiter reduzierte Kraftstoff-verbrauchswerte aus. Die Kennzeichnung mit dem PUR-O2 Label steht dabei innerhalb der einzelnen Modelle für die jeweils CO2-ärmsten Fahrzeuge.

Zu den eingesetzten Maßnahmen zählen unter anderem je nach Modell neben Eingriffen in das Motormanagement eine bezüglich Rollwiderstand optimierte Bereifung , Schmierstoffe mit besonderen Leichtlaufeigenschaften, Start&Stop Systeme für den urbanen Bereich, aerodynamische Fahrwerksverbesserungen sowie Getriebeabstufungen mit optimierter Übersetzung. Die mit dem PUR-O2 Logo ausgezeichneten Versionen von Fiat 500, Bravo und Croma emittieren dadurch bis zu 10 % weniger CO2 im Vergleich zu den Standardmodellen. Spitzenreiter der PUR-O2 Palette ist der Fiat 500 PUR-O2, der in Kombination mit Dualogic Getriebe lediglich 110g/km CO2 ausstößt.

Die Einführung der PUR-O2 Linie ist die Antwort auf den immer deutlicher werdenden Wunsch der Kunden nach emissionsarmen, aber gleichzeitig leistbaren, praktischen und attraktiv designten Fahrzeugen. Soziales Gewissen und Sparwille der Konsumenten gehen einher mit steigendem Vertrauen in innovative Technologien für saubere Motoren. PUR-O2 stellt ein " Premium Eco Label " dar und soll sich langfristig als wesentliches Merkmal innerhalb der Modellpalette von Fiat etablieren. Der Kunde profitiert bei PUR-O2 von einem deutlich reduzierten Verbrauch und geringerem Schadstoffausstoß ohne Mehrkosten oder zusätzlichen Wartungsaufwand, da es sich ausschließlich um erprobte Technologien handelt.

Fiat 500 PUR-O2

Der Fiat 500 1.2 PUR-O2 baut auf der bereits bekannten Ausstattungslinie ´Lounge´ auf und ist als erste PUR-O2 Version ab sofort bei den österreichischen Fiat Händlern erhältlich. Das Fahrzeug wird vom bewährten 1.2 Liter 4-Zylinder Benzinmotor mit 69 PS angetrieben. Zu den oben genannten Optimierungen kommt beim Fiat 500 1.2 PUR-O2 zusätzlich die neu entwickelte Start&Stop Automatik zur Anwendung. Dabei handelt es sich um eine vom Fahrer deaktivierbare Einrichtung, die den Motor automatisch abstellt, sobald sich das Auto im Stillstand mit eingelegtem Leerlauf und nicht betätigtem Kupplungspedal befindet. Der Motor springt automatisch an, sobald ein Gang eingelegt bzw. die Kupplung betätigt wird. Im Stop&Go-Verkehr aktiviert sich das Start&Stop-System nicht, da zuvor das Erreichen einer Mindestgeschwindigkeit von 10 km/h erforderlich ist. Das Start&Stop-System kann auch mit Dualogic-Automatikgetriebe kombiniert werden. Mit Einführung von PUR-O2 werden sämtliche Motoren des Fiat 500 auf EURO 5 umgestellt. Der Preis bleibt mit 13.500 Euro (inkl. NoVA, NoVA-Bonus und 20 % MwSt.) gegenüber dem 1.2 Lounge unverändert. Der CO2 Ausstoß des Fiat 500 1.2 PUR-O2 liegt bei 113 g/km, mit Dualogic-Getriebe bei 110 g/km.

Die Maßnahmen im Detail

  • Start&Stop-System (auch kombinierbar mit Dualogic-Getriebe)
  • "Grüne" Reifen mit geringerem Rollwiderstand und besseren Abrolleigenschaften
  • Motoröl mit niedrigerer Viskosität und verbesserten Leichtlaufeigenschaften
  • Manuelle Getriebeabstufung mit optimierter Übersetzung

Fiat Bravo PUR-O2

Im am härtesten umkämpften Marktsegment der Kompaktwagen präsentiert sich der Fiat Bravo als echte technologische Alternative mit den PUR-O2 Versionen für den 1.6 Multijet-Diesel mit 90 PS und 105 PS. Diese Versionen sind charakterisiert durch besonders geringe CO2-Emissionen (nur 115 g/km beim 1.6 Multijet mit 90 PS und nur 119 g/km beim 1.6 Multijet mit 105 PS), sowie einen - dank dem serienmäßigen und wartungsfreien Partikelfilter - sehr geringen Partikelausstoß. Der Einstiegspreis für das Modell 1.6 Multijet 90 PUR-O2 bleibt mit 20.600 Euro (inkl. NoVA, NoVA-Bonus und 20 % MwSt.) unverändert.

Die Maßnahmen im Detail

  • "Grüne" Reifen mit geringerem Rollwiderstand und besseren Abrolleigenschaften
  • Motoröl mit niedrigerer Viskosität und verbesserten Leichtlaufeigenschaften
  • Manuelle Getriebeabstufung mit optimierter Übersetzung

Fiat Croma PUR-O2

Bei der PUR-O2 Version des Fiat Croma wurden Reifen, Motoröl, Fahrwerk und Getriebe mit erstaunlichem Resultat überarbeitet. Der 1.9 Multijet 120 DPF verfügt in PUR-O2 Version über friktionsarme Reifen , längere Getriebeübersetzungen, Motoröl mit niedriger Viskosität und ein aus aerodynamischen Gründen um 10 mm tiefer gelegtes Fahrwerk. Aufgrund des deutlich geringeren Verbrauchs im Vergleich zum Standardmodell (5,3 l/100 km Verbrauch MVEG gesamt anstatt 6,0 l/100 km) verringert sich der NoVA Faktor um einen Prozentpunkt auf 7 %. Die mittlere Gesamtreichweite erhöht sich um 136 Kilometer auf 1.169 Kilometer, was für ein komfortables Reisefahrzeug in dieser Klasse ein entscheidendes Kriterium darstellt. Der CO2-Ausstoß beträgt nunmehr 140 g/km anstelle von 157 g/km. Der Einstiegspreis für das Modell 1.9 Multijet 120 PUR-O2 DPF liegt bei 27.140 Euro (inkl. NoVA, NoVA-Bonus und 20 % MwSt.).

Die Maßnahmen im Detail

  • "Grüne" Reifen mit geringerem Rollwiderstand und besseren Abrolleigenschaften
  • Motoröl mit niedrigerer Viskosität und verbesserten Leichtlaufeigenschaften
  • Manuelle Getriebeabstufung mit optimierter Übersetzung
  • Um 10 mm abgesenktes Fahrwerk

Kommentare

Die neuesten Fiat Meldungen

Die neuesten Meldungen