Markteinführung des neuen Fiat Panda verschoben

Die geplante Markteinführung der dritten Generation des Fiat Panda verschiebt sich von Dezember 2011 auf Sommer 2012.

Die geplante Markteinführung der dritten Generation des Fiat Panda verschiebt sich. Anstatt des Verkaufsstart im Dezember 2011 ist nun der Sommer 2012 im Gespräch. Fiat-Chef Sergio Marchionne hat vorerst einen Investitionsstop angeordnet und die Gelder eingefroren. Dadurch verschieben sich vermutlich neben dem Panda noch weitere Marktstarts wie die beiden Mini-Vans, die den Musa und den Multipla ersetzen. Der neue Lancia Ypsilon soll ebenfalls erst in der zweiten Jahreshälfte 2012 erscheinen. Laut Informationen von "Automotive News Europe" ist Marchionne der Auffassung, dass es wenig Sinn mache, in einem schwachen Markt neue Modelle einzuführen. Er möchte "lieber die Munition für eine Markterholung sparen".

mid/cs