Fiat Viaggio - Premiere in China

Fiat präsentiert auf der Auto Show in Peking mit dem Viaggio eine neue Mittelklasselimousine.

Der Fiat Viaggio wurde für den chinesischen Markt entwickelt und ist auch das erste Fahrzeug, das im neuen Werk von GAC-Fiat in Changsha/China produziert werden wird.

Die Basis für den Viaggio stammt von der Kompakt-Architektur, die schon beim Alfa Romeo Giulietta und Dodge Dart eingesetzt wurde. Optisch erinnert der Viaggio auch sehr an den in Detroit präsentierten Dodge Dart.

Mit einer Länge von 467,9 cm und einem Radstand von 270,8 cm soll die Stufenhecklimousine viel Platz bieten und auch den Geschmack der Chinesen treffen. Neue Rückleuchten in LED-Technik unterstreichen dabei den Qualitätsanspruch, den Fiat bieten möchte.

Als Antrieb kommen ausschließlich moderne Turbomotoren wie der 1,4 T-Jet mit 120 PS oder 150 PS zum Einsatz. Bei der Schaltung kann man zwischen manuellem 5-Gang-Getriebe und automatischem Doppelkupplungsgetriebe wählen.

Die Produktion des Fiat Viaggio beginnt im Juli, die ersten Autos sollen dann im 3. Quartal 2012 zu den chinesischen Händlern rollen.

Kommentare

Markenwelt