Weltpremiere: Der neue Ford Explorer

Ford hat in Los Angeles die neue Generation des Explorer präsentiert, die mit mehr Komfort und technischen Highlights aufwarten kann.

Der Ford Explorer zählt zu den beliebtesten Fahrzeugen seiner Klasse und ist jetzt auf der Autoshow in Los Angeles in komplett neuem Outfit präsentiert worden. Beim Design hat Ford die Kanten des bisherigen Modells etwas entschärft und dem Explorer wieder eine etwas rundere Linienführung mit auf den Weg gegeben. Vor allem die neue Frontpartie wirkt sehr harmonisch und passt sich der neuen Ford-Designlinie perfekt an.

Neben dem schnittigeren Design kann der neue Explorer aber auch mit einer Fülle an neuen Ausstattungs-Highlights aufwarten. Sowohl Komfort-, als auch Sicherheitsausstattung wurden verbessert. So kommt der neue Explorer mit einer Front- und Heckkamera, die beide über eine Weitwinkellinse und erstmals auch über eine Reinigungsfunktion verfügen, mit der Verschmutzungen der Linse beseitigt werden können.

Eine neue Einparkautomatik, ein schlüsselloses Zugangssystem bei dem der Kofferraum via "Kick" unter die Stoßstange geöffnet werden kann, ein neues 500 Watt Sony-Audiosystem, ein adaptiver Tempomat, ein Cross-traffic-alert, ein Toter-Winkel-Warner und ein Spurhalteassistent sind ebenfalls verfügbar. Der Innenraum präsentiert sich zudem noch hochwertiger und kann auch mit klimatisierten Sitzen, einem neuen Navigationssystem sowie Lederausstattung aufwarten.

Bei der Motorisierung können die Kunden zwischen einem neuen 2,3 Liter-EcoBoost-Motor und dem bewährten 3,5 Liter V6 bzw. 3,5 Liter V6 EcoBoost-Motor wählen. Der neue 2,3 Liter-EcoBoost hat eine Leistung von 270 PS, der 3,5 Liter V6 kommt auf 290 PS, und der 3,6 Liter V6 EcoBoost kann mit 365 PS aufwarten.

Geschaltet wird über eine 6-Gang-Automatik, die mit schnellen und sanften Schaltvorgängen überzeugen soll. Verbessert wurde auch der Allradantrieb, der über ein Terrain Management System verfügt und so für jeden Untergrund die passende Traktion bietet.

Der neue Explorer wird 2015 zu den US-Händlern kommen, in Europa werden wir ihn aber leider wieder nicht bekommen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt