Der neue Ford F-150 Lightning

Ford hat jetzt mit dem F-150 Lightning die rein elektrische Version seines Besteller-Pickups vorgestellt, der Marktstart soll im Frühling 2022 erfolgen.

In den USA ist der Ford F-150 seit vielen Jahren das meistverkaufte Fahrzeug, ab 2022 soll der Bestseller auch in einer rein elektrischen Version erhältlich sein.

Die Kunden können dabei zwischen einer Standard Range-Batterie und einer Extended Range-Batterie wählen können, die Reichweite liegt damit zwischen 370 und 480 Kilometer. Beide Versionen verfügen über einen Dual e-Motor und damit über einen elektrischen Allradantrieb.

Mit der Standard-Batterie leistet der F-150 schon 432 PS (318 kW), mit der Extended-Batterie kann man sich sogar über 571 PS (420 kW) freuen. Damit sprintet man in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde.

Im Innenraum zeigt sich der F-150 Lightning sehr modern und verfügt auch über den 15,5″-Touchscreen, welchen man schon aus dem Mustang Mach-E kennt. Als Highlight gibt es unter der Fronthaube einen 400 Liter großen “Frunk”, der auch über Anschlussmöglichkeiten für elektrische Geräte verfügt.

So kann man den F-150 zum Beispiel auf einer Baustelle ohne Strom als Stromlieferant für Bohrer und Co. verwenden. Selbst ein normaler Haushalt soll bis zu drei Tage mit Strom aus dem F-150 versorgt werden können. Preislich startet der E-Pickup bei knapp unter 40.000,- US$.