Facelift für den Ford Fiesta

Ford zeigt jetzt erste Fotos des überarbeiteten Fiesta. In Österreich wird er im Jänner 2013 auf der Vienna Auto Show seine Premiere feiern.

Zu erkennen ist der neue Fiesta-Jahrgang vor allem an der modifizierten Frontpartie, die vom neu gestalteten Kühlergrill in Trapezform dominiert wird. Geändert wurde auch das Design der Scheinwerfer die nun auch mit LED-Tagfahrlicht erhältlich sind.

Im Innenraum finden sich neue Stoffe und Materialien und eine erweiterte Ausstattung. So gibt es für den neuen Fiesta auch das Ford Kommunikationssystem "SYNC", den Notbremsassistent "Active City Stop" und das programmierbare Schlüsselsystem "Ford MyKey".

Ford MyKey feiert im Fiesta zudem seine Europapremiere und hält erstmals in einem Kleinwagen Einzug. Der Besitzer hat dabei die Möglichkeit, die Fahrzeugschlüssel zu programmieren, so dass z.B. wenn das Auto von Führerscheinneulingen verwendet wird, keine Geschwindigkeit über 130 km/h möglich ist, oder dass das Radio nur bis zu einer gewissen Lautstärke aufgedreht werden kann bzw. sich erst einschaltet, wenn alle Passagiere angegurtet sind.

Bei den Motoren erweitert Ford die Angebotspalette im Fiesta um die neuen 1,0 Liter EcoBoost-Benzinmotoren, die mit viel Fahrspaß und Sparsamkeit die Kunden überzeugen sollen.

Weitere Details und Fotos werden dann bei der Publikumspremiere des neuen Fiesta am Pariser Autosalon bekannt gegeben.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt