Premiere: Der neue Ford Fiesta ST

Am Genfer Autosalon wird mit dem neuen Fiesta ST auch das Topmodell der neuen Fiesta-Generation präsentiert.

Die neue Generation des Ford Fiesta steht schon in den Startlöchern, rechtzeitig vor dem Start kommt nun mit dem Fiesta ST das neue Topmodell der Baureihe hinzu. Zu erkennen ist der Fiesta ST nicht nur am ST-Schriftzug, sondern auch an den sportlichen Anbauteilen, die dem Kleinwagen einen sehr dynamischen Look verleihen.

Der Innenraum zeigt sich ebenfalls sehr sportlich und moderner als beim Vorgänger. Highlights sind unter anderem das neue Ford SYNC 3 mit 8"-Touchscreen und ein B&O Play Sound-System.

Auch technisch gibt es viele Neuheiten. Erstmals kommt in einem Sportmodell von Ford ein 3-Zylinder-Benzinmotor zum Einsatz. Der 1,5 Liter EcoBoost-Turbobenziner verfügt über eine Leistung von 200 PS (147 kW).

Damit ist er nicht stärker als der bisherige Fiesta ST 200, er soll dafür aber sparsamer sein. Durch eine Zylinderabschaltung soll der CO2-Ausstoß bei nur 114 g/km liegen. Der Fahrer kann auch aus verschiedenen Fahrmodi wählen, sogar ein Track-Modus für den Einsatz auf Rennstrecken ist dabei. Einen genauen Startzeitpunkt für den Fiesta ST hat Ford noch nicht verraten.