Neuer Ford Focus : Start im April ab 18.350 Euro

Ab April wird es die neue Focus-Generation in Österreich geben. Das Einstiegsmodell startet bei 18.350 Euro.

Der neue Focus wird in den drei Ausstattungslinien Ambiente, Trend und Titanium angeboten. Einstiegsmodell ist der fünftürige Focus 1,6 Ti-VCT Benziner mit 105 PS (77 kW) in Ambiente-Ausstattung um 18.350 Euro. Im Juni kommt dann auch die Kombiversion Traveller auf den Markt, diese startet mit gleicher Ausstattung und Motorisierung um 19.150 Euro.

Die meisten Verkäufe erwartet sich Ford aber für den Focus Trend 1,6 TDCi Diesel, der im neuen Modell eine Leistung von 95 PS hat. Hier sind schon eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber und ein Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze mit dabei. Für den 5-türigen Focus sind in dieser Kombination 22.200 Euro fällig, der Traveller kommt auf 23.000 Euro.

Neben den serienmäßigen Sicherheits- elementen wie der Fahrdynamik- Regelung "Torque Vectoring Control", der ESP Variante von Ford, der elektrischen Servolenkung EPAS und einer neuen Generation von Airbags, gibt es für den Focus auch neue Assistenzsysteme. So kommt der neue Focus erstmals mit dem "Low Speed Safety System", das ein automatisches Notbremssystem für Geschwindigkeiten bis 30 km/h ist, einem Einpark-Assistenten, einem Fahrspur-Assistent inkl. Müdigkeitswarner, einem Fernlicht-Assistent, Toter-Winkel-Assistent und einem Verkehrsschild-Erkennungssystem.

Bei den Motoren reicht das Leistungsspektrum vorab von 95 PS bis 182 PS. Insgesamt stehen fünf Benziner- und Dieselvarianten zur Verfügung, wobei die Benziner zwischen 105 (77 kW) und 182 PS (134 kW) und die Diesel zwischen 95 PS (70 kW) und 163 PS (120 kW) leisten.

Für besonders sparsamen Verbrauch sorgen dabei die Ford Econetic-Technologien. So ist zum Beispiel bei den 1,6 Liter Eco-Boost- und Duratorq TDCi Motoren serienmäßig ein Start-Stopp-System dabei, womit sich der CO2-Ausstoß bei den Dieselmodellen auf bis zu 109 g/km reduziert. Ab 2012 soll dann der Focus auch mit Elektroantrieb erhältlich sein. Sportfans können aber sicher auch wieder auf eine ST- oder RS-Version hoffen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt