Facelift: Der neue Ford Focus

Am Genfer Autosalon wird Ford erstmals den frisch gelifteten Focus zeigen, der auch technisch einige Neuheiten zu bieten hat.

Für das neue Modelljahr hat Ford dem Focus ein Facelift spendiert und ihn technisch überarbeitet, wodurch der Verbrauch um bis zu 19% gesenkt werden konnte. Zu erkennen ist der neue Focus an seiner neuen Frontpartie mit trapezförmigem Kühlergrill und prägnant ausgeführten Linien, sowie einem überarbeiteten Heck mit neuen Leuchteinheiten. Der neue Focus wirkt schon auf den ersten Fotos wesentlich hochwertiger und eleganter.

Leicht adaptiert zeigt sich auch der Innenraum, im Lenkrad und in der Mittelkonsole sind jetzt weniger Tasten, dafür gibt es erstmals in Europa das neue Ford Sync 2 mit hochauflösendem 8"-Touchscreen-Display.

Als weiteres Highlight bietet Ford mit dem überarbeiteten Focus auch erstmals den erweiterten Einparkassistenten an, der jetzt auch mit Auspark-Assistenten erhältlich ist und das Auto wieder aus engen Parklücken selbstständig ausparken kann.

Natürlich sind für den neuen Focus auch alle bisher verfügbaren Assistenzsysteme erhältlich, das Active City Stop-System wurde zudem erweitert und funktioniert jetzt bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h, statt bisher 30 km/h.

Für das neue Modelljahr bietet Ford auch das MyKey-Schlüsselsystem für den Focus an, ebenfalls neu sind die adaptiv mitlenkenden Bi-Xenon-Scheinwerfer, die für eine optimale Ausleuchtung der Straße sorgen.

Neue Motoren runden die Änderungen des frisch gelifteten Focus ab. Erstmals in Europa kommt der Focus mit den neuen 1,5 Liter-EcoBoost-Benzinmotoren mit einer Leistung von 150 PS (110 kW) oder 180 PS (132 kW).

Sein Debüt in der Baureihe feiert auch der 1,5 Liter Duratorq TDCi in den Leistungsstufen 95 PS (70 kW), 105 PS (77 kW) und 120 PS (88 kW). Weiterhin im Programm sind die bewährten 1,0 Liter-EcoBoost-Motoren mit 100 PS und 125 PS, sowie der 150 PS starke 2,0 Liter-Dieselmotor.

Die Benzinmotoren mit 125 PS, 150 PS und 180 PS, sowie die Dieselmotoren mit 120 PS und 150 PS sind auch mit einem 6-Gang-PowerShift-Automatik-Getriebe bestellbar.

Erhältlich ist der neue Ford Focus noch im Frühjahr 2014, Preise und Ausstattungsdetails wurden aber noch nicht veröffentlicht.

Kommentare