Ford Neuheiten am Genfer Autosalon

In Genf hat Ford nicht nur den frisch gelifteten Focus präsentiert, es feierten auch einige Modelle ihre Europapremiere.

Im Mittelpunkt bei Ford am Genfer Autosalon 2014 ist zwar der frisch geliftete Ford Focus gestanden, der mit einem eleganteren Design in Kürze zu den Händlern kommt. Die meisten Blicke hat aber sicher der neue Ford Mustang auf sich gezogen.

Sowohl Coupé als auch Cabrio des neuen Mustangs konnte man am Genfer Autosalon bewundern. Die jüngste Generation der "Muscle Car"-Legende wird erstmals auch offiziell in Europa erhältlich sein.

Neben dem für US-Autos obligatorischen V8-Motor, der im Falle des Mustangs einen Hubraum von 5,0 Liter hat, gibt es speziell für Europa auch einen 2,3 Liter EcoBoost-Turbo-Vierzylinder, der Fahrspaß und Effizienz perfekt verbinden soll.

Einen Ausblick auf ein weiteres Modell, welches bislang nur in Nordamerika erhältlich war, gibt Ford mit dem Edge Concept. Der sportliche SUV wird in seiner neuen Generation ebenfalls in Europa angeboten werden und soll 2015 an den Start gehen.

Ford hat aber auch mit dem C-Max Solar Energi Concept eine neue Version des C-Max gezeigt. Die Studie eines Sonnenenergie-Hybridmodells mit Photovoltaik-Elementen auf dem Dach nutzt die zur Verfügung stehende Solarenergie dank einer speziellen Brennglas-Linse besonders effizient.

Ein sonnenreicher Tag genügt, um die Batterien des Plug-in-Hybriden vollständig aufzuladen und mit reinem Elektroantrieb eine Reichweite von mehr als 30 Kilometern zu ermöglichen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt