Ford Grand C-MAX vorerst nur für den US-Markt

Ford konzentriert sich in seiner Entwicklung auf "die drei E": EcoBoost, Elektro-Auto und Econetic.

Der EcoBoost -1,6-Liter-Motor mit Turbolader und Aluminium Block verbraucht 20 Prozent weniger und soll im neuen Focus für einen Verbrauch von 3,6 Litern, gleich 99 Gramm CO2 pro Kilometer, sorgen. "Und das mit 2-Liter-Feeling", schwärmte Ford Europa-Chef John Fleming auf der IAA.

Focus mit Elektro-Antrieb laufen schon testweise in London. Im Frühjahr 2010 soll ein Test im Raum Köln folgen. Das erste serienmäßige Ford-Elektroauto der C-Klasse soll 2011 vom Band laufen.

Mit dem Wort " Econetic " beschreibt Ford alle Maßnahmen, mit denen Verbrennungs-motoren sparsamer und umwelt-verträglicher gemacht werden: Optimierung von Verbrennung und Reduzierung der internen Reibung, Start-Stop-Automatik und verbesserte cw-Werte. Der neue C-MAX ist ein erstes Beispiel dafür. Auf Basis des neuen Modells hat Ford-Designer Martin Smith einen Grand C-MAX für den US-Markt entwickelt: Im Heck-Bereich ist er höher und bietet den hinteren Mitfahrern Schiebetüren auf beiden Seiten. Elektronisch ausgerüstet mit Einparksystem, Blindspot-Erkennung und und und. Ein Auto, das gewiss auch bei uns Freunde finden kann.

auto-reporter

Kommentare

Die neuesten Ford Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt