Neuer Ford Mondeo : Allergie getesteter Innenraum

TÜV-Prüfsiegel bereits für die fünfte Modellreihe von Ford

Gute Nachricht für Allergiker: Der neue Ford Mondeo - er kommt in Österreich am 13. September auf den Markt - hat von der TÜV Rheinland-Gruppe das Label "Allergie getesteter Innenraum" verliehen bekommen. Damit bestätigten die TÜV-Experten, dass für den Innenraum des Ford Mondeo ausschließlich nur solche Materialien verwendet werden, die die bekannten Allergie-Risiken auf das absolute Minimum senken . Über 100 verschiedene Materialien und Komponenten wurden vom TÜV in aufwendigen Prüfprogrammen auf etwaige Schadstoffe untersucht. Zusätzlich wurden alle Komponenten, mit denen Autofahrer in unmittelbaren und längeren Hautkontakt kommen könnten, dermatologisch getestet - so zum Beispiel Lenkrad, Sitzbezüge und Sicherheitsgurte. Das TÜV-Prüfsiegel gilt für alle drei Karosserie-Varianten des neuen Ford Mondeo, also für Limousine, Fließheck und Traveller.

Der neue Ford Mondeo ist bereits die fünfte Modellreihe von Ford mit dem TÜV-Label "Allergie getesteter Innenraum". Zuvor wurden bereits die aktuellen Ford Focus-Modelle, die Großraumlimousine Galaxy, der Sportvan S-MAX sowie der Ford Ka mit diesem Prüfsiegel ausgezeichnet.

Der neue Ford Mondeo ist zur Markteinführung mit drei TDCi-Turbodieseln (Leistungspalette von 74 kW / 100 PS bis 103 kW / 140 PS) und vier Benzinern (Leistungspalette von 81 kW / 110 PS bis 162 kW / 220 PS) verfügbar. Darunter ein neuer 2,3 Liter großer Vierzylinder-Benziner mit 118 kW / 161 PS, der ausschließlich mit der neuen 6-Gang-Automatik "Durashift 6-tronic" erhältlich sein wird.

Der neue Ford Mondeo ist in den Ausstattungsversionen Ambiente, Trend, Ghia sowie Titanium erhältlich. Hinzu kommen Ghia X und Titanium X - Pakete, die für Mondeo Ghia und Titanium geordert werden können. Der Einstiegspreis für den neuen Ford Mondeo beträgt 22.990 Euro .

Weitere Ford Meldungen

Markenwelt