Ford Mustang Fantreffen in Köln

Am Pfingstwochenende fand mit 750 Fahrzeugen in Köln das größte europäische Mustang-Treffen statt.

750 private Ford Mustang aller Generationen und Tausende Fans aus dem In- und Ausland trafen sich am Pfingstwochenende in Köln zur 33. European Mustang Convention, um sich selbst und die neue Generation des amerikanischen Kultmobils zu feiern, das 2015 in Deutschland auf den Markt kommt - erstmals in der 50-jährigen Modellhistorie mit neun Millionen gebauter Exemplare - ganz offiziell über das Händlernetz. Zum ersten Mal war denn auch Ford offiziell als Hersteller bei einem deutschen Mustang-Treffen vertreten.

"Die große Zahl der Fahrzeuge sowie tausende Fans und Gäste waren der sichtbare Beweis dafür, dass es auch hierzulande jede Menge gelebte Leidenschaft für den Ford Mustang gibt, der ja weltweit ein wichtiger Teil der automobilen Kultur ist", sagte Jörg Beyer, Executive Engineering Director, Ford of Europe.

Im kommenden Jahr wird der neue Ford Mustang in zwei Karosserie-Versionen als Fließheck-Coupé oder Cabriolet sowie in zwei Motorisierungen (5,0-Liter-V 8 mit 313 kW / 426 PS und 2,3-Liter EcoBoost-Vierzylinder mit 227 kW / 309 PS) angeboten. Zu den Besonderheiten des kommenden Ford Mustang gehören das sprachgesteuerte Multimedia-Konnektivitätssystem Ford SYNC 2 und der "Selectable Drive Mode". Damit lässt sich per Knopfdruck die Charakteristik der Lenkunterstützung sowie des elektronischen Sicherheits- und Stabilisierungsprogramms (ESP), das Ansprechverhalten des Motors und auch die Schaltkennlinie des Automatikgetriebes den individuellen Wünschen anpassen.

dpp-autoreporter/wpr

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt