55 Jahre Ford Mustang

Ford feiert das 55-jährige Jubiläum des Ford Mustang, der mit über 113.000 verkauften Stück im Jahr 2018 das meistverkaufte Sportcoupé der Welt war.

Vor genau 55 Jahren wurde eine automobile Ikone geboren: der Ford Mustang. Von Beginn an eroberte der dynamische Sportwagen die Herzen seiner Kundschaft und erlangte nicht nur bei Autofans einen einzigartigen Kultstatus. Bis zum heutigen Tag wurden weltweit mehr als 10 Millionen Exemplare produziert. Gemäß den Angaben von IHS Markit wurden alleine 2018 rund um den Globus 113.066 Einheiten verkauft - damit war der Ford Mustang zum vierten Mal in Folge das meistverkaufte Sportcoupé der Welt.

Auf den europäischen Märkten wurden im ersten Quartal 2019 rund 2.300 Ford Mustangs verkauft, eine Steigerung von mehr als 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. "Es wurden alle Erwartungen übertroffen, als Ford den Mustang vor 55 Jahren auf den Markt brachte", sagt Jim Farley, Ford President, Global Markets. "Nichts sagt mehr über Freiheit und die Freude am Fahren als der Ford Mustang, er ist eine Ikone. Sein unverwechselbares Design und das wuchtige Geräusch seines V8-Motors treiben den Puls unwillkürlich nach oben. Kein Wunder, dass er das beliebteste Sportcoupé der Welt ist".

Weltweit wurden seit 2015 mehr als 500.000 Mustangs der sechsten Generation verkauft, davon mehr als 45.000 in Europa. Das "Pony Car" konnte im vergangenen Jahr einen globalen Marktanteil von 15,4 Prozent in seinem Segment verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum war dies ein Zuwachs von einem halben Prozentpunkt, hierfür sorgte vor allem das besonders kraftvolle Bullitt-Editionsmodell.