Ford zeigt vier Österreich-Premieren auf der Vienna Autoshow

Gleich vier neue Modelle werden auf der Vienna Autoshow am Ford-Stand erstmals in Österreich zu sehen sein.

Ford wird auf der Vienna Autoshow 2014 die neuen Modelle Tourneo Connect, Tourneo Courier, Mondeo und den EcoSport präsentieren. Bereits im Frühjahr werden der Tourneo Connect und Tourneo Courier in Österreich an den Start gehen.

Mit der neuesten Generation des kompakten Hochdachkombis bringt Ford mehr PKW-Feeling in die als Nutzfahrzeug ausgelegte Fahrzeugklasse. Den Tourneo Connect wird es dabei als 5-Sitzer oder auch als Grand Tourneo Connect mit bis zu sieben Sitzplätzen geben. Das günstigste Modell wird ab 14.990 Euro erhältlich sein.

Bei der Ausstattung können die Kunden zwischen den Linien Ambiente, Trend und Titanium wählen, bei der Motorisierung stehen Dieselmotoren mit einer Leistung von 75 PS (55 kW) oder 95 PS (70 kW) oder der 1,0 Liter EcoBoost mit 100 PS (74 kW) zur Wahl.

Etwas mehr Geduld müssen Interessenten dann aufbringen, wenn sie sich für den neuen EcoSport interessieren. Der kleine SUV von Ford tritt nämlich erst im Oktober 2014 gegen Opel Mokka, Renault Captur und Co. an.

Der Ford EcoSport wird mit einem 1,5 Liter Diesel mit 92 PS (67 kW), einem 1,5 Liter Benziner mit 112 PS (82 kW) oder dem 1,0 Liter EcoBoost Benziner mit 125 PS (92 kW) erhältlich sein.

Als weiteres Highlight zeigt Ford dann noch die neue Generation des Mondeo, die bereits seit 2012 als Ford Fusion in Nordamerika erhältlich ist. Der als Viertürer, Fünftürer und Kombi erhältliche Mondeo wird aber leider erst Anfang 2015 zu den Händlern rollen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt