Ford präsentiert zwei neue Ranger Sondereditionen

Mit dem Ranger Stormtrak und dem Ranger Wolftrak bringt Ford jetzt zwei spezielle Sondereditionen von Österreichs meistverkauftem Pickup auf den Markt.

Die Auswahl beim Ford Ranger wird ab sofort noch größer, mit dem Ranger Stormtrak und dem Wolftrak kommen zwei weitere Versionen auf den Markt. Der Ranger Stormtrak soll dabei Luxus und Sportlichkeit in die Pickup-Reihe bringen.

Rote Zierelemente, eine muskulöse Frontpartie, schwarze Sportbügel und Ledersitze verleihen dem Pickup einen sehr sportlichen Charakter, vor allem wenn man ihn in der speziellen “Lucid-Rot”-Lackierung wählt.

Mit an Bord ist auch ein elektrisches Laderaumrollo. Angetrieben wird er vom 2,0 Liter-EcoBlue-Dieselmotor mit 213 PS (156 kW), geschaltet wird über eine 10-Gang-Automatik. Der Allradantrieb ist zuschaltbar und ebenfalls serienmäßig an Bord.

Als zweites Sondermodell soll der Ranger Wolftrak den robusten Offroad-Charakter des Ranger unterstreichen. Auch er hat einen aerodynamischen Sportbügel, spezielle Seitenschweller und 17″-Felgen an Bord. Die “Mystic Grau”-Lackierung passt dem Sondermodell ebenfalls sehr gut.

Angetrieben wird es von einem 2,0 Liter-EcoBlue-Diesel mit 170 PS (125 kW). Serie ist ein manuelles 6-Gang-Getriebe, optional gibt es aber auch die 10-Gang-Automatik. Preislich startet der Ranger Wolftrak bei 34.270,- Euro netto, bzw. 44.543,70 Euro brutto, der Ranger Stormtrak ist ab 44.595,- Euro exkl. bzw. 58.503,25 Euro inkl. Steuern erhältlich.