2015 in Serie: Ford S-Max Vignale Concept

Auf der Möbelmesse in Mailand hat Ford den S-Max Vignale Concept präsentiert, der 2015 in Serie gehen wird.

Nach dem Mondeo Vignale hat Ford jetzt auf der Mailänder Möbelmesse den S-Max Vignale Concept präsentiert, der als luxuriöse "Lounge" ab 2015 neue Kunden ansprechen soll.

Die Vignale-Modelle sollen die neue Premium-Ausstattungslinie von Ford werden und auch über eigene "Vignale Lounges" bei ausgewählten Ford-Vertriebspartnern angeboten werden. Speziell geschulte Berater sollen für ein individuelleres Kauf- und Kundenerlebnis sorgen.

Auch bei der Ausstattung werden sich die Vignale-Modelle von den anderen Versionen unterscheiden und wesentlich luxuriöser auftreten. Das jetzt präsentierte S-Max Vignale Concept besticht schon von außen mit einer großen Portion an Eleganz.

Die 21 Zoll-Leichtmetallräder, dunkel chromatierte und polierte Aluminium-Elemente und ein spezieller Vignale-Kühlergrill harmonieren perfekt mit der Außenfarbe "Milano Grigio".

Im Innenraum werden die Kunden von feinsten Ledersitzen mit Rautensteppung erwartet, und auch der Rest der Ausstattung ist ganz auf den Premium-Charakter hin getrimmt. Eine Spitzenposition sollen dabei auch die Enter- und Infotainment-Möglichkeiten einnehmen. Das S-Max Vignale Concept bietet nicht nur eine Car-to-Car-Kommunikation, sondern auch eine Tablet-PC-Schnittstelle in der zweiten Sitzreihe und lässt sich zum Internet-Hotspot verwandeln.

Die Serienversion des S-Max Vignale wird es dann ab 2015 geben. Preise und genaue Details stehen aber noch nicht fest.

Kommentare

Markenwelt