Das Ford SAV Concept Car

Sports Activity Vehicle

Mit der Studie SAV Concept zeigt Ford gleich in zweierlei Hinsicht neue und überraschende Wege auf. Das Ausstellungsstück kombiniert den Komfort und das flexible Raumkonzept eines Vans mit der Dynamik und der kraftvollen Optik eines Sportwagens. Zugleich gibt der SAV Concept konkrete Fingerzeige auf die neue Design-Richtung von Ford in Europa.

Die Styling-Studie wartet mit interessanten Ideen für eine Innenraumgestaltung auf und stellt zugleich auch eine Evolutionsstufe des aus dem Ford Focus C-MAX bekannten Komfort-Sitzsystems dar. An Bord lassen sich die drei Einzelsitze der zweiten Reihe von elektrischen Stellmotoren individuell positionieren. Dabei gleitet der mittlere Sitz auf Knopfdruck nach hinten und bezieht eine Position zwischen speziell ausgestalteten Gepäckkoffern, die zugleich als Armlehnen dienen. Außerdem entsteht so eine großzügige Beinfreiheit für den einzigen Passagier in der hinteren Reihe. Anschließend rücken die beiden Außensitze der Mittelreihe ein Stück weit in Richtung Fahrzeugmitte, wodurch die Ellbogenfreiheit auf beiden Plätzen rekordverdächtige Maße erreicht.

Das Karosserie-Design des Ford SAV Concept zeigt eine konsequent sportliche Ausrichtung . Die grundsätzlichen Design-Elemente entstammen aktuellen Ford-Modellen, wurden aber deutlich emotionaler betont. Die Silhouette wird von einer windschnittig flachen Frontschutzscheibe geprägt. Ein unmittelbar in die Heckklappe integrierter Spoiler fängt die interessante Wölbung der Dachlinie auf.

Das Interieur wirkt ebenfalls sehr sportlich – vom elegant designten Lenkrad mit seinen integrierten Schalt-Tasten bis hin zu ergonomisch gestalteten Sportsitzen, die ihre Abstammung aus dem Motorsport nicht verleugnen können. Teile des Armaturenbretts, der Sitzpolsterung, die Teppiche und der Leder-Schaltknauf sind in leuchtendem Orange gehalten. Funktionselemente wie der Schalthebel oder der Handbremshebel sowie die Belüftungsöffnungen des Armaturenbretts tragen titanfarbige Aluminium-Verzierungen.

Aufgrund der äußerst positiven Reaktionen bei den Automobilmessen in Genf und Leipzig hat Ford angekündigt, das SAV (Sports Activity Vehicle) Concept in einer Serienversion produzieren. Im Modellprogramm wird der neue Sportvan, dessen endgültige Typenbezeichnung noch nicht feststeht, zwischen dem Ford Mondeo und dem Galaxy positioniert sein. "Das Serienmodell wird sich eng an die Studie anlehnen und den Kundengeschmack mit Sicherheit treffen", zeigt man sich in der Konzernzentrale vom künftigen Erfolg des SAV überzeugt. Der Sportvan wird die dynamischen Designaspekte des Konzeptfahrzeuges aufnehmen, dabei jedoch – anders als die fünfsitzige Studie – bei flexibler Bestuhlung mit zwei oder drei Sitzreihen bis sieben Passagieren und deren Gepäck Platz bieten.

Weitere Ford Meldungen

Markenwelt