Update für den Ford Transit Connect

Für das neue Modelljahr wertet Ford den Transit Connect auf, ab Herbst wird er erstmals auch mit Plug-in-Hybrid-Antrieb erhältlich sein.

Der neue Ford Transit Connect ist noch praktikabler und bietet eine Reihe von innovativen Technologien und Produktneuheiten. Serienmäßig sind jetzt ein vernetztes Navigationssystem, das Ford KeyFree-System und ein Toter-Winkel-Warner an Bord.

Auch der Innenraum wurde aufgewertet und bietet nun einen 10,25″-Digitaltacho und einen 10″-Touchscreen. Für viel Fahrkomfort sollen ergonomische AGR-Fahrersitze sorgen.

Ab sofort ist der neue Transit Connect mit 2,0-Liter EcoBlue-Diesel mit 122 PS (90 kW) und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe sowie mit 102 PS (75 kW) und manueller 6-Gang-Schaltung zu haben. Der Startpreis liegt inkl. Steuern bei 30.360,- Euro.

Im September folgt dann der Transit Connect PHEV mit einer Systemleistung von 150 PS (110 kW), er verfügt serienmäßig über ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Ebenfalls ab Herbst startet der Transit Connect FlexCab mit Doppelkabine.

Ab dem vierten Quartal ergänzt dann der 2,0-Liter-EcoBlue mit 122 PS (90 kW) in Kombination mit manueller 6-Gang-Schaltung und Allradantrieb die Modellpalette.

Weitere Infos zu Ford unter www.ford.at