Der neue Ford Transit

Mit zahlreichen Verbesserungen gut gerüstet in die Zukunft

Nach einer umfassenden Weiterentwicklung und zahlreichen Verbesserungen - auch im Detail - zeigt sich der neue Ford Transit nun bestens für die Zukunft gerüstet. Ziel war es, eine noch größere Vielfalt an Motoren, Karosserievarianten und Ausstattungen zu bieten - verbunden mit sicht- und spürbaren Verbesserungen im Komfort, bei den Fahreigenschaften und im Design. Kunden im Transporterbereich wollen zunehmend Fahrzeuge, die mit Pkw vergleichbar sind. Deshalb legten die Ingenieure bei der Entwicklung des neuen Ford Transit großen Wert auf Aspekte wie Ausstattung, Ergonomie, Komfort, Lenkverhalten und Fahrdynamik.

Die sechste Ford Transit-Generation tritt an mit neuen Diesel- und Benzinmotoren, ist wahlweise mit Front- oder Heckantrieb erhältlich, bietet eine Vielzahl von Karosserievarianten einschließlich einer neuen Flachdach-Ausführung mit mittlerem Radstand (ideal für Tiefgaragen) und ist darüber hinaus auch mit einer verstärkten Vorderachse verfügbar.

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Neues markantes Außendesign
  • Neue Motoren (sechs Diesel, ein Benziner)
  • Wahlweise Front- oder Heckantrieb
  • Elektronisch geregelte Brems- und Fahrdynamiksysteme: verbessertes ABS serienmäßig, ladungsadaptives Elektronisches Fahrstabilitätsprogramm (ESP) optional für ausgewählte Varianten
  • Neue Variante mit Flachdach und mittlerem Radstand
  • Verstärkte Vorderachse mit 1.850 kg Achslast
  • Serienmäßig selbst aufladender und wasserdichter Zündschlüssel
  • Innenraum mit neu gestaltetem Armaturenträger und neuen Materialien
  • In den Armaturenträger integrierte Schalthebel im "Joy Stick"-Design für mehr Beinfreiheit und seitlichen Durchgang
  • Komfortable Optionen wie Teilledersitze, Tempomat, Bluetooth-Schnittstelle, Navigation etc.
  • Drei verschiedene Audio-Systeme einschließlich Sechsfach-CD-Wechsler

Kommentare