Noch mehr PS: Der neue Gemballa Mistrale

Gemballa hat jetzt in Monaco eine noch stärkere Version des Mistrale vorgestellt.

Der Gemballa Mistrale basiert auf dem Porsche Panamera, ist aber fast nicht mehr als solcher zu erkennen und soll auch als eigenständiges Modell die reichen Kunden ansprechen.

Während die Frontpartie noch eindeutig als Porsche zu erkennen ist, jedoch mit größeren Lufteinlässen versehen wurde, präsentiert sich das Heck sehr eigenständig mit komplett neuen Leuchteinheiten.

Auch der Innenraum präsentiert sich völlig überarbeitet und ist mit feinsten Materialien versehen. Abgestepptes Velours an Armaturen, Türen und Sitzen in zweifarbiger Ausführung sorgt für einen eigenständigen Charakter, der Sportlichkeit und Eleganz verbindet.

Die Leistung des Gemballa Mistrale liegt bei 744 PS (547 kW) und ist damit nochmals um 23 PS höher als bisher. Das maximale Drehmoment liegt bei 985 Nm.

So sprintet der Sportwagen in nur 3,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 340 km/h. Die Leistungssteigerung ist auch für alle bisherigen Mistrale-Besitzer erhältlich.

Kommentare

Markenwelt