Facelift für Buick Regal

Auf der Auto Show in New York hat Buick den neuen Jahrgang des Regal präsentiert, der einige Adaptionen erhalten hat.

Der Buick Regal ist die US-Version des Opel Insignia und hat jetzt für das neue Modelljahr ein dezentes Facelift erhalten. Zu erkennen ist der neue Jahrgang an einem adaptierten Front- und Heckdesign inkl. LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten.

Leichte Änderungen finden sich auch im Innenraum, der jetzt hochwertiger wirkt und auch einige technische Neuerungen bekommen hat. So ist die neueste Version des "IntelliLink"-Infotainment-Systems erhältlich, und auch jede Menge Assistenzsysteme sind für den Regal verfügbar.

Unter anderem gibt es einen adaptiven Tempomat, den "Rear Cross Traffic Alert", eine Kollisionswarnung, einen Spurhalteassistenten und einen Toter-Winkel-Warner. Überarbeitet wurden auch die Motoren und der optional erhältliche Allradantrieb, der die Kraft jetzt noch besser auf alle vier Räder verteilen soll.

Bei den Motoren haben die Kunden die Wahl zwischen dem 2,4 Liter 4-Zylinder mit 182 PS (136 kW) oder dem 2,0 Liter Turbo mit 259 PS (193 kW), der den sportlichen Regal GS befeuert und die US-Version des Insignia OPC darstellt.

Der neue Regal-Jahrgang wird im Sommer 2013 zu den US-Händlern rollen, die Preise werden sich dabei am aktuellen Modell orientieren.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt