Buick Riviera: Concept Car in Shanghai

Auf der Auto Show in Shanghai hat Buick mit dem neuen Riviera ein futuristisches Concept Car gezeigt.

Der Buick Riviera war über viele Jahres hinweg eines der aufregendsten Coupés aus Amerika und erfreut sich heute als Oldtimer noch großer Beliebtheit.

Im Jahr 1998 wurde die Produktion der großen Buick-Coupés eingestellt. Jetzt hat man bei Buick den Namen Riviera wiederbelebt und in China ein aufregendes Concept Car gezeigt.

Das Design des neuen Riviera wirkt zwar noch sehr futuristisch, zeigt aber eine Mischung aus Stilelementen der alten Riviera-Modelle und der zukünftigen Buick-Designsprache.

Die Designer haben sich bei den fließenden Linien auch von Wasser inspirieren lassen, was auch die Wagenfarbe des Concept Cars widerspiegelt. Der Zugang zum ebenfalls sehr futuristischen Innenraum erfolgt über große Flügeltüren auf jeder Seite.

Als Antrieb soll ein neues Plug-in-Hybrid-System dienen, welches auch ein kabelloses Laden via Sensoren im Boden ermöglichen soll. Wer sich ein solches System zu Hause in seine Garage einbauen lässt, spart sich das lästige Anstecken an die Steckdose, um die Batterien wieder aufzuladen.

Der Fahrer kann bei dem Hybrid-Antrieb auch wählen, ob er rein elektrisch fahren möchte, oder lieber den Benzinmotor zur Unterstützung wählt. Mit der Kraft aus beiden Systemen soll der futuristische Buick dann Fahrleistungen eines Sportwagens bieten.

Natürlich ist das Concept Car auch mit dem Internet verbunden, für die Passagiere steht dabei eine 4G LTE High-Speed-Verbindung ins weltweite Netz zur Verfügung. Der Fahrer kann sich dabei auch die neuesten Wetterupdates, Nachrichten oder Verkehrswarnungen auf die Windschutzscheibe projizieren lassen, was wohl im Fahrbetrieb nicht die beste Idee ist.

Vermutlich hat Buick deshalb auch ein neues Kollisionswarnsystem mit 10 Kameras und 18 Sensoren verbaut, die Unfälle vermeiden sollen, wenn der Fahrer mal abgelenkt ist.

Auch wenn das Riviera Concept noch Zukunftsmusik ist, so zeigt es schon die neue Design-DNA von Buick, die wir bei den nächsten neuen Modellen in abgeschärfter Form wiederfinden werden.

Kommentare

Markenwelt