Vauxhall VXR8 : V8 Power für englische Kunden

Neidische Blicke von OPC-Fahrern inkl.

Einen echten Sportwagen bietet die General Motors-Tochter Vauxhall ab sofort für britische Kunden an. Der VXR8 ist das Pendant zum deutschen Opel Vectra - wurde aber in diesem Fall von der australischen Tochter Holden entliehen. Down Under wird der Bolide als HSC Clubsport R8 verkauft. 420 PS aus sechs Litern Hubraum und satte 550 Newtonmeter Drehmoment beschleunigen das Fahrzeug in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 . Davon können Vectra OPC-Fahrer derzeit nur träumen.

Die Kraft wird an die Hinterachse geleitet und per manueller Sechsgang-Schaltung übertragen, eine Automatik kostet Aufpreis. Eine abschaltbare Traktionskontrolle soll helfen, die Kräfte zu bündeln. Optisch ist der Vauxhall VXR8 ebenfalls ein echtes Statement: 20-Zoll-Räder, Heckspoiler, Lüftungskiemen an der Seite und eine Vierrohr-Auspuffanlage sorgen für den sportiven Auftritt. Zur Ausstattung des umgerechnet rund 52.000 Euro teuren Renners gehören unter anderem Ledersitze und eine Klimaanlage.

auto-reporter

Kommentare

Weitere General Motors Meldungen

Markenwelt