Der Hennessey Venom F5 Roadster

Mit dem Venom F5 Roadster hat Hennessey Special Vehicles einen offenen Supersportwagen der Extraklasse angekündigt, der streng limitiert ist.

Die meisten Supersportwagen kommen aus Europa, mit dem Venom F5 Roadster bringt der US-Autohersteller jetzt aber auch einen amerikanischen Supersportwagen mit Wow-Effekt auf den Markt.

Hennessey hat sich als Tuning-Spezialist für US-Autos zwar auch außerhalb der USA einen Namen gemacht, mit dem Venom F5 Roadster kommt jetzt aber das wohl speziellste eigene Fahrzeug von Hennessey auf den Markt.

Der offene Supersportwagen besticht mit einem sehr klaren Design und wirkt aus jeder Perspektive betrachtet aufregend. Ob die flache Front oder das bullige Heck mit dem weit oben und mittig positionierten Auspuffendrohren, das Auto zieht die Blicke magisch auf sich.

Der eng geschnittene Innenraum hat zudem Formel-1-Feeling, insbesondere wenn man sich das Lenkrad anschaut. Viel Carbon, ein kleiner Digitaltacho und ein Touchscreen sind ebenfalls an Bord.

Angetrieben wird der Supersportwagen von einem 6,6-Liter-„Fury“-V8 mit einer Leistung von 1.842 PS, die eine Höchstgeschwindigkeit von über 480 km/h ermöglichen sollen. Der Venom F5 Roadster ist auf nur 30 Exemplare zum Preis von je 3 Millionen US-Dollar limitiert.