Honda stellt intelligenten adaptiven Tempomat vor

Nach dem adaptiven Tempomat bringt Honda als nächste Evolutionsstufe den intelligenten adaptiven Tempomat auf den Markt.

Aufbauend auf dem adaptiven Tempomat kommt noch in diesem Jahr der i-ACC als intelligenter adaptiver Tempomat auf den Markt. Als erstes Fahrzeug wird der Honda CR-V damit ausgerüstet werden.

Im Vergleich zum adaptiven Tempomat beobachtet der intelligente adaptive Tempomat auch die Position anderer Fahrzeuge und soll erkennen, wenn ein Fahrzeug auf der Nebenspur vor das eigene Fahrzeug ausschwenken will. Der i-ACC soll dabei in der Lage sein, die Wahrscheinlichkeit des Einscherens anderer Fahrzeuge bis zu fünf Sekunden vorher zu erkennen. Das System kann so sanfter reagieren und schon vorab die Geschwindigkeit leicht reduzieren.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt