Honda Clarity auch als Plug-in-Hybrid und Elektroauto

Honda hat jetzt auch eine Plug-in-Hybrid- und eine Elektroauto-Version des Clarity präsentiert, die vor allem in Amerika neue Kunden anlocken sollen.

Das Brennstoffzellenauto von Honda bekommt jetzt zwei weitere Antriebsoptionen. Auf der New Yorker Auto Show hat Honda den Clarity als Plug-in-Hybrid und reines Elektroauto präsentiert. Optisch sind sich alle drei Versionen sehr ähnlich und unterscheiden sich nur durch kleine Details, die auf die jeweilige Antriebsform hinweisen sollen.

Der Plug-in-Hybrid ist dabei ein Elektroauto mit Range Extender. Wenn die rein elektrische Reichweite von rund 67 Kilometern erschöpft ist, schaltet sich ein 1,5 Liter-Atkinson-Benzinmotor als Generator hinzu und liefert die Energie für den E-Motor. Die Gesamtreichweite soll damit bei 528 Kilometern liegen.

Noch keine Reichweite hat Honda für den rein elektrisch betriebenen Clarity genannt. Dieser wird von einem 161 PS starken E-Motor angetrieben und verfügt als Energiequelle über eine 25,5 kWh große Batterie. Beide Modelle haben drei verschiedene Fahrmodi, der Fahrer kann zwischen Normal, Eco und Sport wählen. Es stehen auch verschiedene Ausstattungen zur Wahl.

Der Marktstart soll in Nordamerika noch dieses Jahr erfolgen, Preis wurde aber noch keiner verraten. Auch ob die neuen Versionen des Clarity nach Europa kommen, ist noch nicht bekannt.

Kommentare