Reise um die Welt: Honda Freed

In Asien bietet Honda mit dem Freed einen Mini MPV mit Platz für bis zu sieben Passagiere an.

Der Honda Freed wurde im Jahr 2008 erstmals präsentiert und wird im asiatischen Raum angeboten. Die Basis für den Van bildet der Honda Fit, der bei uns als Honda Jazz auf dem Markt ist.

Auf einer Länge von 421 cm bietet der Freed bis zu sieben Personen Platz, wobei man hier natürlich auch eher die japanischen "Gardemaße" beim Platzangebot berücksichtigen muss.

Durch den hohen Aufbau und den langen Radstand von immerhin 274 cm bietet der Freed im Innenraum aber immer noch mehr Platz, als man es von außen vermuten würde.

Während im Innenraum verschiedene Sitzkonfigurationen und Ausstattungsvarianten erhältlich sind, gibt es für den Freed vorerst nur eine Motorisierung.

Ein 1,5 Liter 4-Zylinder-Motor mit 118 PS treibt den kleinen Van an. Doch in Kürze wird der Freed auch mit einem Hybrid-Antrieb, der eine Adaption von jenem im Jazz darstellt, angeboten werden.

Kommentare

Markenwelt